Eröffnung von Edeka und Deichmann gibt am 7. 7. den Startschuss für Unnas Einkaufscenter „Neue Mühle“

7
5471
Edeka Schulz kündigt Eröffnung am 7. Juli dieses Jahres an. Der Frischemarkt im Erdgeschoss des neuen Einkaufscenters wird mit neuem Personal komplett neu starten. (Screenshot/Edeka Schulz)

Der Starttag der „Neuen Mühle Unna“ steht fest. Es ist der 7. 7. 2022.

Am Donnerstag in der zweiten Sommerferienwoche will Ankermieter Edeka im neuen Einkaufscenter zwischen dem Postgebäude und dem Bahnhof eröffnen. Das gibt die Familie Schulz auf ihrer Homepage für den neuen Markt bekannt.

Schon seit Monaten suchte sie offensiv nach Personal, denn im Erdgeschoss der „Neuen Mühle“ fängt der Frischemarkt bei Null an.

Schuhmoden Deichmann und die Drogerie Rossmann werden zugunsten ihres neuen Standorts in der „Mühle“ ihre bisherigen Innenstadtfilialen aufgeben. Deichmann schließt am Alten Markt zum 1. 7. und eröffnet wie Edeka am 7. Juli in der Neuen Mühle.

Woolworth als weiterer aus der City bekannter „Mühlen-Mieter“ kündigt an, fortan zwei Filialen in Unna zu betreiben, die eine im Neubau, die andere am bisherigen Standort Massener Straße.

Ob sich auch längerfristig zwei Innenstadt-Geschäfte in Unna für Woolworth rechnen, bleibt abzuwarten.

Eine höherwertige Pommes Frites-Gastronomie und die Fitnesskette FitX sind als weitere Mieter des neuen Einkaufscenters sicher. Sie werden sukzessive eröffnen. FitX betreibt weitere Studios am Dortmunder Phoenix-See, in der Dortmunder Nordstadt und in Iserlohn-Seilersee. Den Starttag für das neue Studio in Unna mit der Adresse Kantstraße 1 hat die Kette noch nicht bekannt gegeben.

Der Investor des 27 Mio.-Euro-Neubaus auf dem früheren Industriegelände Mühle Bremme ist die Ten Brinke Group mit Sitz in Bocholt. Sie kaufte das Grundstück von dem früheren Privatbesitzer und stieß mit ihren Plänen für ein großes neues Einkaufscenter bei Stadtverwaltung und Ratsmehrheit auf Zustimmung.

Das werdende Einkaufscenter Ende Mai 2022. (Foto: M. Trillhose)

Ten Brinke skizziert den Stand der Projekts auf der Unternehmenswebsite wie folgt:

„Auf dem Gelände der ehemaligen Mühle Bremme in Unna entsteht ein neues Einkaufszentrum. Die 1862 erbaute Mühle wurde bis ins Jahr 1958 als Dampfmühle genutzt und weicht nun einer neuen Nutzung.

Neben einem Vollsortimenter mit großzügiger Eventgastronomie Zone sind noch die Sortimente Drogerie, Schuh, Textil, Apotheke und Gastronomie vorgesehen. Im 1. OG wird ein großzügiges Fitnessstudio eröffnen.

Das zweite Obergeschoss wird als reine Büroetage ausgebaut. Des Weiteren ergänzt ein Parkdeck im ersten und zweiten Obergeschoss mit ca. 320 Stellplätzen das Gesamtkonzept.

Besondere Herausforderungen bei diesem Projekt sind die 3 Verkehrsknotenpunkte, die in Abstimmung mit Straßen.NRW mit Eröffnung des Einkaufszentrums fertiggestellt sein müssen.

Herausforderung schon jetzt: der Umbau des Knotenpunktes Beethovenring/Kantstraße am sogenannten „Edekadreieck“. (Foto M. Trillhose)

Die Baugenehmigung wurde im Dezember 2019 erteilt. Baumfällungen und der Abriss der derzeit bestehenden Bausubstanz sind für den Zeitraum Februar bis Juli 2020 geplant. Mit den Hochbauarbeiten wurde im September 2020 begonnen, sodass mit der Fertigstellung Mitte 2022 zu rechnen ist.

  • Grundstücksgröße                 ca. 13.300 m²
  • Gewerbefläche                      ca. 9.400 m²
  • Stellplätze Parkdeck             ca. 320
  • Fahrradstellplätze                  ca. 160

7 KOMMENTARE

  1. […] Am 7. Juli wird das Einkaufscenter „Neue Mühle“ (ehemals Mühle Bremme) eröffnen. Der riesige Betonbau wird in Unna kontrovers diskutiert, ebenso sein Besatz mit einigen Geschäften, die lediglich innerhalb der City umziehen und zugunsten des neuen Einkaufszentrums ihre Altstandorte in der Fußgängerzone verlassen. – HIER berichten wir über den aktuellen Stand. […]

Schreibe einen Kommentar zu Riesige Betonfassade soll klimafreundlich(er) werden: FDP möchte „Neue Mühle“ begrünen | Rundblick Unna Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here