Sechseinhalb Wochen Weihnachtsmarkt Unna – mit reduzierter Beleuchtung

6
1556
Weihnachtsmarkt Unna 2021 -Foto Rinke

Über 6 Wochen vorweihnachtlicher Budenzauber.

Der traditionelle Unnaer Weihnachtsmarkt ist auch im Krisenjahr 2022 gesetzt. Mit einem Starttermin schon Mitte November werden die bunten Buden diesmal gleich fünfeinhalb Wochen die Bahnhofstraße und den Alten Markt säumen- letzteren sogar sechseinhalb Wochen, rechnet man den sich anschließenden Wintermarkt dazu.

Allerdings reduziert das Stadtmarketing – wie schon von uns berichtet – die Beleuchtung. Denn Energiesparen ist bekanntlich angesagt.

Deshalb wird der Unnaer Budenzauber, wenn er am Montag, 14. November, auf dem Alten Markt eröffnet wird und bis 2 Tage vor Heiligabend dauert, mit sparsamerer Illumination auskommen müssen als in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewohnt.

Ähnlich verfährt auch die große Nachbarstadt Dortmund mit ihrer „Weihnachtsstadt“ und ihrem „größten Weihnachtsbaum der Welt“. HIER berichten wir darüber.

Die Reduzierung der Beleuchtung ist kein „Muss“, erinnert Danni Guidara vom Unna-Marketing an die gesetzlichen Vorgaben. Denn kulturelle und weihnachtliche Veranstaltungen sind von der Energiesparverordnung der Bundesregierung ausgenommen.

„Trotzdem wird auch der Weihnachtsmarkt Unna seinen Beitrag leisten und sich der aktuellen Herausforderung zur Energieeinsparung stellen.“

Das bedeute für den Weihnachtsmarkt Unna, so Danni Guidara, dass sowohl die Beleuchtungszeiten als auch der Umfang der Weihnachtsbeleuchtung reduziert werden.

Konkret bedeutet das, so ergänzte Daniela Guidara auf Nachfrage:

„Die Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt soll von 16:00 bis 21:00 Uhr eingeschaltet sein.“

Archivbild: Unnas City beim Weihnachtsmarkt 2021. (Foto Rinke)
  • Die hängende Beleuchtung über dem Weihnachtsmarkt – damit auch das funkelnde Lichternetz aus Tausenden LED-Lämpchen – wird in der Leuchtzeit reduziert.
  • Die Sterne an den Laternen werden so reduziert, dass nur die Nebenstraßen beleuchtet werden.
  • Auch werden die Weihnachtsmarktbeschicker ihre Außenbeleuchtung später einschalten, so dass auch hier die Leuchtzeiten deutlich reduziert werden. Ausnahme: Kinderfahrgeschäfte.
  • Zusätzlich werden nach dem Weihnachtsmarkt die Betriebszeiten des Wintertreffs halbiert.

Die Marketinggesellschaft rechnet das Ergebnis vor:

„Der Strombedarf der Dekorationsbeleuchtung wird dadurch um rund 50 % gesenkt, so dass wir die Zielvorgabe der Bundesregierung (Sparquote von 20 %) in Summe aller kleinen Einschränkungen mehr als verdoppelt erreichen werden.“

  • Der beliebte Schweifstern über dem Kreishauskreisel leuchtet in diesem Jahr ebenfalls wieder.

6 KOMMENTARE

  1. Hallo Frau Rinke,
    Vom 14.11. bis zum 22.12. sind es genau 39 Kalendertage. Das sind fünfeinhalb Wochen Weihnachtsmarkt.
    Es sei denn, Sie rechnen den Wintermarkt, dessen vorgesehene Zeiten ich nicht kenne, dazu.
    Liebe Grüße von der Nordseeküste
    Wolfgang Rickert

    • Hallo Herr Rickert, ja, ich habe den Wintermarkt mit dazugerechnet (er dauerte in den letzten Jahren rund eine Woche) – ich danke für die Anmmerkung und werde es ergänzen. LG an die Nordsee!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here