Einbrüche in Döner-Imbiss und bei Juwelier in Werne: Tatverdächtiger vor dem Haftrichter

0
287
Foto: Symbolfoto / Fotorechte: A. Reichert

Das nennt man einen blitzartigen Ermittlungserfolg:

Nach Einbrüchen in einen Dönerimbiss und bei einem Juwelier in Werne in der Nacht zu Donnerstag (16.03.2023) hat die Kreispolizei Unna postwendend einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der 31-jährige wohnsitzlose Marokkaner wurde wenige Stunden nach den Einbrüchen, am Donnerstagvormittag gegen 11.25 Uhr, von Polizeibeamten bei einem Einsatz in Lünen gefasst: Er hatte Diebesgut von den Taten in Werne dabei.

Es ging ins Gewahrsam der zuständigen Polizei Dortmund.

„Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund wird der Beschuldigte einem Haftrichter vorgeführt. Dieser entscheidet über Untersuchungshaft“, fügt Polizeisprecher Christian Stein hinzu.

Erst gestern waren ein Mann und eine Frau aus Algerien nach Parfumdiebstahl in der Drogerie Müller in Unna einem Haftrichter vorgeführt worden: Die Frau war wohnsitzlos, beide waren polizeibekannte Wiederholungstäter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here