Messe elektrotechnik: GEK-Schüler besuchen Messestand der WFG als potenzielle künftige Fachkräfte

0
329
Jugendliche aus der Oberstufe der Königsborner Gesamtschule besuchten die Messe elektrotechnik in Dortmund. (Foto WFG)


Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) präsentierte sich in der vergangenen Woche bei der Messe
„elektrotechnik“ in Dortmund. Mit dabei war auch eine Schülergruppe der Gesamtschule Königsborn (GEK).

Am Gemeinschaftsstand der Region Westfalen waren neben der WFG auch die SIBA GmbH aus Lünen, die Fachhochschule Dortmund und viele weitere Wirtschaftsförderungen und Unternehmen der Region vertreten, um den Fachbesuchern einen Einblick in den starken Standort Westfalen zu bieten.

„Die elektrotechnik ist die größte Fachmesse zur Elektrotechnik in Deutschland, eine etablierte Kooperationsplattform der Branche und relevanter Impulsgeber für die regionalen Lieferketten. Wie auch in den vergangenen Jahren wurden die neuesten Technologien, Trends und Innovationen der Branche präsentiert.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Viele Unternehmen aus dem Kreis Unna, die nicht selbst auf der Messe vertreten waren, nutzten den WFG-Stand als Anlaufpunkt“, zieht Anica Althoff, Leiterin des Unternehmensservice bei der WFG, eine durchweg positive Messebilanz. Vor allem das Business–
Speeddating, an dem sich auch Unternehmen beteiligten, die nicht am Gemeinschaftsstand vertreten waren, kam gut an.

Neben zahlreichen interessierten Fachbesuchern begrüßte die WFG auch 20 Oberstufenschülerinnen und Schüler der Werner-von-Siemens-Gesamtschule Königsborn (GEK). Die Exkursion der angehenden Abiturientinnen und Abiturienten aus den beiden Technik-Leistungskursen fand im Rahmen des Projektes „Wissen schafft Erfolg“ statt, das aus Mitteln der EU und des Landes NRW gefördert wird und unter anderem darauf abzielt, qualifizierte Fachkräfte an die Region zu binden.

„Wir haben die Jugendlichen zum Messebesuch eingeladen, damit sich sich über die Berufs- und Karrieremöglichkeiten vor der eigenen Haustür informieren und mit den Unternehmensvertretern aus der Region ins Gespräch kommen können“,

erklärt WFG-Mitarbeiterin Juliane Golz.

So informierten sich die Gesamtschüler u. a. bei der SIBA GmbH aus Lünen, und nutzen die Exkursion natürlich auch für einen ausgedehnten Messebesuch und das Knüpfen erster Kontakte in die Arbeitswelt.

Pressemitteilung WFG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here