Zweijähriger in Unna durch Silvesterböller schwer verletzt

1
8565
Rettungswagen. (Archivbild / Nolte)

Schlimmer Unfall in der Silvesternacht 2022/2023 in Unna. Ein Silvesterböller flog in die Kapuze eines Kleinkindes – und explodierte dort.

Wie die Polizei am Neujahrsvormittag berichtete, hielten sich kurz nach Mitternacht die 21 jährige Mutter und der 27 jährige Vater mit ihrem zweijährigen Sohn im Bereich der Massener Straße auf, um den Jahreswechsel zu feiern.

„Dabei gelang ein pyrotechnischer Gegenstand in die Kapuze des Sohnes, der noch vor der Herausnahme aus der Kapuze detonierte“,

so ein Polizeisprecher.

Die Eltern begaben sich unverzüglich ins nahegelegene Christliche Klinikum (CKU). Von dort aus wurde die Polizei informiert.

Der Zweijährige erlitt Verbrennungen am Hinterkopf und wurde schwer verletzt in eine Unfallklinik verlegt.

Zeugen werden gebeten, sich mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizeiwache Unna unter der Rufnummer 02303-921 3120 zu wenden.

Quelle Kreispolizei Unna

Unruhige Silvesternacht in den Nachbarkreisen:

Im Märkischen Kreis wurden zwischen 23 und 2 Uhr 55 Brände gezählt, es gab ein Brand-Todesopfer.

Im Kreis Soest bezifferte ein Sprecher die Schadenssumme durch Böller-Brände auf rund 25.000 Euro.

In Hamm wurden mehrere Polizisten durch Aggressoren verletzt, ein Brüderpaar drohte, seinen Pitbull auf Beamte zu hetzen.

Alle Berichte dazu lesen Sie auf unserem Partnerportal Ausblick am HellwegHIER.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here