Versuchter Raubüberfall auf Tankstelle in Selm // Raub mit Messer auf Tankstelle in DO-Eving

2
1954
Archivbild, RB

Die dritte Tankstelle im Nordkreis Unna binnen einer Woche ist überfallen worden. Auf Werne und Kamen folgte Selm. Allerdings blieb dieser Täter erfolglos.

Die Kreispolizei Unna berichtet wie folgt:

Nach einem versuchten Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Olfener Straße am Freitagabend (23.12.2022) sucht die Polizei Zeugen.

Ein bislang unbekannter Täter betrat gegen 21.35 Uhr den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt eines silbernen Gegenstandes die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem ihm der Mitarbeiter erklärt hatte, dass sich kein Geld in der Kasse befinden würde, flüchtete der Täter in Richtung Kreisverkehr Lüdinghausener Straße/Olfener Straße.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich
- ca. 170 cm
- normale Statur
- weiße FFP2-Maske
- schwarzer Parka mit zwei Kordeln und Kapuze mit braunem
Fellkragen
- graue Sneaker

Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen an die Polizeiwache Selm unter der Rufnummer 02389-921 3420 zu wenden.

Quelle Kreispolizei Unna

Bewaffneter Tankstellenüberfall in Dortmund an der Evinger Straße am ersten Weihnachtstag:

Messerangriff – Symbolbild, Quelle RB

Gegen 18:45 Uhr betrat ein Mann den Verkaufsraum. Er kaufte Getränke und verließ die Tankstelle. Etwa 10 Minuten später kehrte er zurück, drängte die 46-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer in der Hand hinter den Kassenbereich und zwang sie, sich hinzulegen.

Mit dem geraubten Bargeld aus der Kasse (mittlerer dreistelliger Betrag) floh der Räuber. Die Kassiererin blieb unverletzt.

Sie beschreibt den Kriminellen als 170 cm bis 185 cm groß, er hat kurz geschorene Haare, sprach mit ausländischem Akzent und trug helle Adidas-Schuhe. Mit sich führte er einen hellen Stoffbeutel.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here