Umfangreich Waffen und Munition in Wohnung an Gadumer Straße gefunden

1
4155
Polizeiwagen an der Gadumer Straße - Foto Privat

+++UPDATE am Mittwoch +++

Bei einer Wohnungsauflösung in Unna am Dienstagmorgen (31.05.2022) haben Mitarbeiter einer Wohnungsbaugesellschaft zahlreiche Waffen und Munition aufgefunden. Der 63-jährige Mieter der Wohnung war verstorben und Erben sind nicht zu ermitteln.

Nachdem Einsatzkräfte der Polizei gegen 9.40 Uhr die Gegenstände in Augenschein genommen hatten, sperrten sie die betroffene Gadumer Straße, ließen die umliegenden Häuser aus Vorsichtsgründen räumen und informierten den Kampfmittelräumdienst.

Dieser untersuchte die in der Wohnung, im Keller und teilweise in der Garage aufgefundenen Gegenstände und stellte Stabbrandbomben, ein Hartkerngeschoss und Waffenteile sicher.

Nach der ersten Sichtung der aufgefundenen Gegenstände konnte Entwarnung für die Bewohner gegeben werden und sie konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Weiterhin im Einsatz waren Kampfmittelexperten der Bundespolizei, die die übrigen Gegenstände in Augenschein nahmen und untersuchten.

Sie stellen Leuchtmunition, Rauchsignalmunition, eine Übungstellermine, Übungshandgranaten sowie eine unkonventionelle Spreng-und Brandvorrichtung sicher.

Die restlichen Gegenstände, zwei Langwaffen, 15 Kurzwaffen und diverse Munition/Manövermunition nahm die Kreispolizeibehörde Unna in amtliche Verwahrung.

Die betroffene Garage wurde verschlossen und muss auf Grund zahlreicher dort gelagerter Gegenstände im Anschluss noch komplett durchsucht werden.

Eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetzt wurde gefertigt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen sind mit den sichergestellten Gegenständen keine weiteren Straftaten verübt worden.

Quelle Kreispolizei Unna

Erstmeldung vom Dienstag:

Polizeieinsatz am heutigen Mittag (31. Mai) im Unnaer Norden. Der Kampfmittelräumungsdienst wurde alarmiert. Der Grund war allerdings keine Bombe, wie Anwohner vermuteten.

Gleichwohl handelte es sich um eine brisante Entdeckung: Bei Räumungsarbeiten in einer Wohnung an der Gadumer Straße war Munition gefunden worden, berichtete uns auf Nachfrage Polizeisprecherin Vera Howanietz.

Die verantwortliche Wohnungsgesellschaft schaltete angesichts der unerwarteten Entdeckung das Unnaer Ordnungsamt ein. Drei Häuser wurden kurzzeitig evakuiert, der Kampfmittelräumungsdienst kümmerte sich um die aufgefundene Munition.

Weitergehende Ermittlungen der Polizei wurden zunächst nicht veranlasst, da der Wohnungsinhaber laut Vera Howanietz verstorben ist.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here