Erneut großflächig Eishallenplakate verschwunden – „Liegen bei Gegnern die Nerven blank?“

0
458
Hier hing zuvor ein Pro-Eishallenplakat. (Foto UbE)

Zum wiederholten Mal wurden großflächig Plakate von „Unna.braucht.Eis“ entwendet. Das teilte Wilhelm Ruck vom Verein am heutigen Samstagmorgen mit, 23. April.

Seit einigen Tagen fehlen demnach beispielsweise Plakate an folgenden Stellen in Königsborn: Hubert-Biernat-Straße, Berliner Allee, Döbelner Straße, Platanenallee, Dorotheenstraße und Zechenstraße.

Ruck hat folgenden Vermutungen:

„Entweder möchten viele Unnaer ein Andenken an den Wahlkampf für die Zeit nach der Wiedereröffnung der Eishalle haben, oder aber bei den Gegnern der Halle liegen die Nerven blank, weil sie merken, dass trotz ihrer durchschaubaren Kampagnen und Halbwahrheiten die Stimmung unverändert pro Halle ist.“

Im ersten Fall möchte UbE die Anhänger herzlich bitten, bis zum 15. Mai zu warten – an diesem Tag findet der Bürgerentscheid statt, „dann bekommt ihr die Plakate geschenkt.“

Im zweiten Fall „können wir unseren politischen Gegnern eigentlich nur daran erinnern, dass die demokratischen Spielregeln auch dann gelten, wenn einem der Wind gerade einmal ins Gesicht bläst.“

So oder so habe UbE „dank mehrerer lieber Unterstützer und Unterstützerinnen genug Plakate, um die entstandenen Lücken zu füllen.“

Hier berichten wir über die Abstimmungsempfehlungen für den zweiten Bürgerentscheid pro oder contra Eishallensanierung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here