Bis 10. 1. Betretungsverbot für Pisten und Parkplätze rund um Winterberg und am Kahlen Asten

2
5364
Reiterstaffeln unterstützten das Großaufgebot von Ordnungskräften und Polizei. (Foto c/o: Stadt Winterberg)

Update Sonntag – erneut werden die Winterorte überrannt.

Der überrannte Wintersportort im Hochsauerland zieht die Notbremse. Von Sonntag an, 3. Januar, wird rigoros abgesperrt, um die Flut von Tagestouristen zu stoppen.

Am Samstagabend gab die Stadt Winterberg in den sozialen Netzwerken bekannt:

„Ab morgen und bis zum 10.01.2021 wird es ein Betretungsverbot für sämtliche Pisten und zugehörigen Parkplätze in Winterberg, Altastenberg, Neuastenberg, Niedersfeld und Züschen geben.

Darüber hinaus für den Bereich rund um den Kahlen Asten und den Großraumparkplatz Bremberg. Auch die Niedersfelder Hochheide wird nicht zugänglich sein.

Das Betretungsverbot wird durch die Kräfte des Ordnungsamts und der Polizei kontrolliert und konsequent geahndet.

Aufgrund der Verkehrssituation wurde bereits heute die B 480 temporär gesperrt. Sollte es die Situation morgen trotz der erweiterten Maßnahmen erneut erfordern, können weitere Sperrungen rund um Winterberg morgen wieder erfolgen.

Mit einem Großaufgebot von Ordnungsamt, Sicherheitsdienst und Kreispolizeibehörde des Hochsauerlandkreises, ergänzt um auswärtige Kräfte der Bereitschaftspolizei und der Reiterstaffel, wurden heute zahlreiche Verstöße gegen die CoronaSchVO NRW und die angeordnete Maskenpflicht sowie Verkehrsordnungswidrigkeiten geahndet.

Aufgrund der heutigen Einsatzlage und des hohen Besucheransturms wird die Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mit Unterstützung von auswärtigen Kräften Bereitschaftspolizei und unser Ordnungsamt auch morgen mit starken Kräften im Einsatz sein.

Diese notwendigen Maßnahmen treffen nun sicherlich auch die Menschen, die sich regelkonform in unserer Natur aufgehalten haben. Das lässt sich in dieser Situation leider nicht vermeiden.

Leider haben die vergangenen Tage jedoch auch zahlreiche Tagesausflügler zu uns gelockt, die sich nicht an die geltenden Regelungen halten und uns in eine Lage versetzt haben, die wir aus eigener Kraft nicht mehr stemmen konnten.“

2 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu Erneut Land unter im HSK – B 480 gesperrt – Polizei: „Dreht um! Kommt nicht!“ | Rundblick Unna Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here