Verdacht eines illegalen Rennens: Polizei stoppt zwei Raser auf Hochstraße in Kamen

1
1436
Polizeikontrolle - Symbolbild RB

Am Samstag, den 14. Oktober 2023, um 21:49 Uhr, beobachtete eine Streifenwagenbesatzung der Kreispolizeibehörde Unna zwei Autofahrer, die sich, Zitat, „auffällig im Straßenverkehr verhielten“.

Sie folgten ihnen. Konkrete Verstöße konnten sie dabei bei den beiden Fahrern nicht feststellen.

Jedoch führte die Route der beiden zu einem Parkplatz an der Hochstraße in Kamen, wo sich eine größere Anzahl von PKW-Fahrern mit ihren Autos versammelt hatte.

„An diesem Punkt nahmen die Ereignisse eine gefährliche Wendung“,

berichtet die Polizeipressestelle:

Zwei Autofahrer begannen, die Hochstraße „mit drastisch überhöhter Geschwindigkeit“ zu befahren. Dabei missachteten sie eine Ampel, die eindeutig auf Rot geschaltet war.

Die Fahrer fuhren auch nebeneinander und in den Gegenverkehr, wobei sie offensichtlich ein illegales Rennen austrugen.

Obwohl die betroffenen Fahrzeuge laut Polizei „nicht der klassischen Tuningszene zuzuordnen waren, wurden sie dennoch in gleicher Art und Weise geführt“.

Beide Fahrer, ein 20-Jähriger und ein 24-Jähriger, wurden umgehend angehalten und überprüft. Die Beamten stellten beide Pkw, die Führerscheine und die Mobiltelefone der jungen Männer sicher.

Die Kreispolizeibehörde Unna hat ein Strafverfahren eingeleitet.

„Solche Verstöße im Straßenverkehr gefährden nicht nur die Sicherheit der Fahrer und Insassen, sondern auch die von unbeteiligten Verkehrsteilnehmern und Fußgängern“, unterstreicht die Pressestelle.

„Um solche gefährlichen Situationen zu vermeiden, sollten Sie folgende Präventionshinweise beachten:

Verkehrssicherheit hat oberste Priorität: Respektieren Sie Verkehrsregeln und -zeichen. Geschwindigkeitsbegrenzungen und Ampeln sind kein Spiel, sondern lebenswichtige Vorschriften.

Keine Straßenrennen: Illegale Rennen auf öffentlichen Straßen sind nicht nur gefährlich, sondern auch strafbar.

Verantwortungsbewusstes Tuning: Wenn Sie Ihr Fahrzeug tunen, achten Sie darauf, dass die Modifikationen sicher und legal sind. Unsichere Änderungen können zu gefährlichen Situationen führen.

Drogen und Alkohol am Steuer: Fahren Sie niemals unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen. Diese Substanzen beeinträchtigen Ihre Fahrtauglichkeit erheblich.

Vorbild sein: Als Fahrer haben Sie eine Vorbildfunktion. Zeigen Sie durch Ihr Verhalten, wie wichtig Verkehrssicherheit ist, und ermutigen Sie andere, es Ihnen gleichzutun.

Die Kreispolizeibehörde Unna setzt sich für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ein und fordert eindringlich dazu auf, diese Präventionshinweise zu beachten. Gemeinsam können wir dazu beitragen, gefährliche Situationen im Straßenverkehr zu verhindern und Leben zu schützen.“

Quelle Kreispolizeibehörde Unna

1 KOMMENTAR

  1. Es wird Zeit dass die Gesetzgebung, ebenso wie in benachbarten Staaten, in dem Fall das Fahrzeug einzieht und versteigert zu Gunsten der Staatskasse.

    Die Verschärfung des Gesetzes zu dem Thema hat absolut keine Wirkung gezeigt da mittlerweile die Links Grün ausgerichteten Richter ein, für den Normalbürger nicht nachvollziehbares, Recht sprechen wie jüngst Urteile belegen wo solche Rennen zu Todesfällen bei Unbeteiligten führten aber Urteile aus 1ter Instanz, ab in den Knast, in der Revision verworfen wurden und diese „Mörder“ mit Bewährungsstrafen davon kamen mit fadenscheinigen, nicht verständlichen Argumenten.

    Die Apelle der Kreis Polizeibehörde sind diesbezüglich ein wenig kindlich naiv.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here