Schusswaffeneinsatz angedroht: SEK stürmt Wohnung in Holzwickede

0
857
Archivbild, RB

SEK-Einsatz Samstagfrüh (3. 6.) in Holzwickede:

Um kurz nach 2 Uhr ging bei der Polizei Unna ein Notruf wegen einer Androhung eines Schusswaffeneinsatzes ein.

Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW stürmten daraufhin eine Wohnung an der Hamburger Allee.

„Zu diesem Zeitpunkt stand ein möglicher Personenkreis innerhalb der Wohnung und Art und Umfang der Bewaffnung nicht fest“, erklärt ein Polizeisprecher den Einsatz eines SEK.

In der Wohnung wurden 3 Männer angetroffen, alle unverletzt. Sie wurden zur Polizeiwache nach Unna gebracht.

Unter ihnen war auch der 34-jährige deutsche Anschlussinhaber, von dem der Notruf ausgegangen war.

Bei abschließenden Durchsuchungen wurde eine Schreckschusswaffe sichergestellt.

Gegen den tatverdächtigen Unnaer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Um 06.30 Uhr, über 4 Stunden später, wurden die Verkehrssperrungen im betroffenen Bereich aufgehoben. Die Ermittlungen in dem Sachverhalt dauern an.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here