Leerstand gefüllt – „Sultan‘s Cafe & Restaurant“ eröffnet vis a vis zum Einkaufszentrum Neue Mühle

0
4676
Blick in das neu eröffnete Restaurant / Screenshot aus dem Eröffnungsvideo des Betreibers.

Ein weiterer größerer und länger angehaltener Leerstand in Unna ist seit dem gestrigen Mittwoch (5. 4.) wieder belebt.

An der Bahnhofstraße 56, wo zuletzt der Filet Shop ansässig war, hat pünktlich zu Ostern Sultan‘s Cafe & Restaurant neu eröffnet.

Der Betreiber wirbt mit einem tagesfüllenden Gastronomieangebot, „vom Frühstücks-Buffet bis Holzkohlengrill wie beispielsweise Adana, Grill, Fisch und Steak und süße Nachspeisen von diversen Torten sowie Baklavasorten jeder Wahl“.

Archivbild vom Königsborner Tor in Unna (Foto RB)

Die neue Gastronomie direkt am Königsborner Tor und direkt gegenüber dem Einkaufszentrum Neue Mühle ist ein Ergänzung zum Sultan Kebap Haus an der Gerhart-Hauptmann-Straße 4.

Das großflächige Ladenlokal am Königsborner Tor war zuletzt die Adresse des Filet Shops Unna, davor versuchten dort eine Pizzeria mit angegliederter Eisdiele ihr Glück. Beiden war kein langfristiger Erfolg vergönnt.

Eine tagesfüllende Gastronomie sucht wie berichtet auch der Eigentümer der Neuen Mühle (bisher Ten Brinke, jetzt VK-Immobilien Dortmund). Die Suche dürfte mit der neu eröffneten Konkurrenz direkt gegenüber möglicherweise nicht einfacher geworden sein.

„Viel Raum für Ihren Traum“ hat Noch-Eigentümer Ten Brinke nach wie vor im Erdgeschoss des Einkaufszentrums Neue Mühle Unna zu vergeben. Die Suche nach einer tagesfüllenden Gastronomie ist bislang nicht von Erfolg gekrönt. (Foto: Martin Trillhose)

Der Einzelhandelsbesatz in Unnas jungem Einkaufszentrum „Neue Mühle“ ist seit Herbst vorigen Jahres weitgehend komplett. Das ergab sich aus dem Exposé des Investors, mit dem er viele Monate nach einem Gastronomen für das gläserne Rondell im Erdgeschoss Ausschau hielt.

Diese exponierte Räumlichkeit war von vornherein für Gastronomie reserviert, das betonten die Vertreter der Ten Brinke Group schon bei der Eröffnung im Juli. Und das 2. Obergeschoss soll als reine Büroetage vermietet werden, steht damit für weitere Läden zum Einkaufen nicht zur Verfügung.

Es fehlt damit 8 Monate nach der Eröffnung weiterhin das vom Investor zugesicherte attraktive Gastronomieangebot im gläsernen Rondell des Neubaus mit Blick auf Rathausplatz und Bahnhofstraße. Und an diesen gastronomischen Mieter stellt der Investor spezifische Ansprüche.

Exposé aus der Immobilienanzeige auf Immobilienscout24. Die farblich markierten Flächen zeigen den Besatz im Erdgeschoss.

In einer inzwischen deaktivierten Immobilienanzeige auf dem Portal Immobilienscout24 bewarb Projektentwickler Ulf Silkens die zentrale Innenstadtlage und die „exzellente Verkehrsanbindung“ und skizziert sodann dezidiert die Vorstellungen des Investors von der künftigen Gastronomie in der Neuen Mühle.

„Die Bahnhofstraße in Unna ist das pulsierende Herzstück der Unnaer Innenstadt“, hieß es in der Annonce zum Standort der künftigen Lokalität. „Einkaufsmöglichkeiten, das Rathaus sowie mehrere Verwaltungsgebäude befinden sich in unmittelbarer Umgebung.

Es besteht eine exzellente Verkehrsanbindung, da sich der Bahnhof direkt vor der Tür befindet. Ausreichende Parkmöglichkeiten finden Sie im Einkaufszentrum. Dieses ist 24/7 geöffnet.“

Von der Restauration im Einkaufszentrum formulierte Ten Brinke genaue Vorstellungen:

„Wir wünschen uns ein tagesfüllendes Gastrokonzept. Am Morgen ein stärkendes Frühstück, am Mittag Angebot von Mittagstisch Guter Kaffee, Kuchen am Mittag und leichte Drinks, eine moderne Weinkarte würden das Angebot am Abend abrunden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here