SEK-Einsatz in Unna nach bewaffnetem Raub in Dortmund – 5 Verhaftungen, 4 Haftbefehle

0
1066
Brückstraße in Dortmund. - Archivfoto Red.

SEK-Einsatz in Unna:

Nach einem bewaffneten Raubüberfall am 7. Februar 2023 auf ein Geschäft im Dortmunder Brückstraßenviertel nahm die Polizei am Donnerstag (23.3.2023) in Dortmund und Unna 5 Tatverdächtige fest.

Gegen vier von ihnen liegen Haftbefehle vor, welche am heutigen Tag verkündet wurden. Die Beschuldigten sind zwischen 20 und 54 Jahre alt.

Den Festnahmen und anschließenden Wohnungsdurchsuchungen gingen umfangreiche Ermittlungen durch das Kriminalkommissariat 37 der Polizei in Dortmund voraus. In Unna war ein Spezialeinsatzkommando im Einsatz, da bei einem 54-jährigen Tatverdächtigen Erkenntnisse über den Besitz von Waffen vorlagen. An dem Einsatz war auch der Zoll beteiligt.

Bei Durchsuchungen beschlagnahmte die Kriminalpolizei eine Doppelbock-Flinte, drei PTB-Waffen und mehrere Mobiltelefone.

„Weitere Auskünfte zum Stand der Ermittlungen sind derzeit nicht möglich“, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Dortmund in ihrer gemeinsamen Presseerklärung vom Mittwochvormittag mit.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here