Erneuter Bombenfund im Westfalenpark – Weder B1 noch B54 betroffen

0
165
Bild(Bildlizenz/Fotograf/Grafiker): Stadt Dortmund

Schon wieder ein Bombenfund im Westfalenpark.

Bei Bauarbeiten wurde heute ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dieses Kampfmittel muss noch heute durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Aus Sicherheitsgründen wird das umliegende Gebiet in einem Radius von 250 Metern evakuiert. Davon betroffen sind der Westfalenpark, die Firma Wilo, das Kindermuseum Mondomio sowie die DB Schenker AG.

Bundesstraßen sind nicht betroffen.

Der Westfalenpark bleibt in Teilbereichen geöffnet und kann über den Eingang an der Buschmühle weiterhin betreten werden.
Die Sperrungen im Evakuierungsradius wurden um 13.45 Uhr eingerichtet.


Quelle: Stadt Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here