Endlich wieder Weihnachtsmarkt: Massen machte bis Mitternacht Budenzauber

0
1044
Endlch wieder Weihnachtsmarkt! Die Massener und auswärtige Gäste genossen den Budenzauber mit allen Sinnen. (Foto Rinke)

Die Massener verstehen es bekanntlich auch bei Wolkenbrüchen und sengender Hitze zu feiern, daher wunderte kaum, was am 2. Adventwochenende auf dem Gemeindeplatz im Ortskern zu besichtigen war: Menschentrauben, erklecklich fröhliches Gedränge und Schlangen vor den Glühweinständen schon ab dem frühen Abend.

Erstmals feierten die Massener ihren traditionellen Weihnachtsmarkt schon ab Donnerstagabend, man hatte nach zwei „Coronajahren“ und der schmerzlichen kürzestfristigen Absage im vergangenen Advent doch so einiges nachzuholen.

Am Samstag, als unsere Redaktion dem Budenzauber einen Besuch abstattete, erwies es sich aus Sicht unseres Teams vor Ort als Glücksfall, dass einige Standbetreiber abgesagt hatten.

Die Lauf- und Verweilfläche zwischen den liebevoll geschmückten Weihnachtshütten und der großen überdachten Verweilfläche in der Mitte des Platzes bot sich so entsprechend breiter als in den Vorjahren. Wodurch vermieden wurde, dass sich das gemütliche Gedränge möglicherweise doch noch zum unangenehmen Geschiebe gesteigert hätte.

Die flüssigen und festen Leckereien gab´s wie vom Massener Weihnachtsmarkt gewohnt zu den üblichen volkstümlichen Preisen: Um eine üppige Portion leckere Pommes inklusive Majo/Ketchup heutzutage noch für 2,50 Euro zu ergattern, muss man wohl so einige Weihnachtsmärkte abklappern.

Der Verkehr durch die Ortsmitte wurde mittels Baustellenampel geregelt, das klappte gut. Und auf der Webcam des Gemeindeplatzes konnte man ausgelassen Feiernde noch bis vor Mitternacht besichtigen.

Am Sonntag (4. 12.) freute sich der Massener Gewerbeverein mit den rund 20 Standbetreibern noch einmal bis 18 Uhr auf Besucher.

Der Gewerbeverein selbst zog am Montag folgende Bilanz:

Bereits der 25.Weihnachtsmarkt lockte am Wochenende zahlreiche Menschen in den Stadtteil. Bei bestem Wetter konnten die Besucher in diesem Jahr bereits ab Donnerstag durch das Hüttendorf schlendern. Ein großer gemütlicher Unterstand lud zum Verweilen und Genießen ein.

Am Samstagnachmittag wurden auf der großen Bühne die rund 40 Gewinner der diesjährigen Massener Glükssternverlosung gezogen. „Wir freuen uns in diesem Jahr besonders, dass alle drei Hauptgewinne in Massen geblieben sind“, so Andreas Opitz aus dem Veranstaltungsteam des Gewerbeverein Massen.
Am Sonntag lockte insbesondere der angereiste Nikolaus viele kleine Besucher auf den Markt. Die anschließende große Sonderverlosung bescherte den Besuchern noch einen vorweihnachtlichen Präsentregen.

„Man merkt, dass die Massener ihren Weihnachtsmarkt die letzten zwei Jahre vermisst haben. Trotz zahlreicher krankheitsbedingter Ausfälle bei uns im Team und auch in unserem Bühnenprogramm können wir auf eine erfolgreiches Wochenende zurückblicken“, resümiert Linda Jonas vom Gewerbeverein.

Fotos: Rinke

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here