Hemmerdes erster Bolzplatz – Grüner Beigeordneter: Werden weitere Räume für die Jugend schaffen

0
156

Hemmerde hat jetzt einen Bolzplatz. Ortsvorsteher Klaus Tibbe, Beigeordneter Sandro Wiggerich und Miguel Grosch vom Kinder- und Jugendbüro haben ihn an die Öffentlichkeit übergeben und auch gleich einen kleinen Probe-Kick unternommen.

Nach einem Beschluss des Rates wurde der alte Trainingsplatz des TuS Hemmerde in einen öffentlichen Bolzplatz umgewandelt.

Er ist der erste seiner Art in Hemmerde und einer der größten im ganzen Stadtgebiet“, unterstreicht die Stadt.

Der Bereich Sport und das Kinder- und Jugendbüro hatten den alten Platz gemeinsam neu gestaltet und insbesondere zwei Kleinfeldtore sowie zwei Minitore neu beschafft.

Eine neue Bank lädt zum Ausruhen nach dem Bolzen ein. Das alte, marode Stankett und die Flutlichtmasten wurden abgebaut und ein neues Bolzplatzschild angebracht.

Die Stadtbetriebe nahmen Rodungsarbeiten vor und entfernten den Wildwuchs.

Foto Stadt Unna

„Wir freuen uns, eine weitere Fläche für Kinder und Jugendliche geschaffen zu haben, auf der sie Sport ausüben oder sich auch einfach nur treffen können“, so Beigeordneter Sandro Wiggerich (B90/Die Grünen).

Und er verspricht:

Nach und nach wollen wir für Kinder und Jugendliche weitere Räume zur Freizeitgestaltung schaffen.“

Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here