TREE SITE – Baumindividuen als Kunstobjekte beim Kunstverein Unna

0
104


„TREE SITE – Baumindividuen im Wandel der Zeit“.

So lautet der Titel einer neuen Kunstausstellung in den Räumen des Kunstvereins Unna.

In ihrem fortlaufenden Projekt TREE SITE widmen sich die Dortmunder Künstler Marc
Bühren und Bettina Köppeler der Erkundung und Portraitierung hochbejahrter Bäume und
ihrer Standorte im Wandel der Zeit.

Für die erste Durchführung bereisten die beiden Künstler ein halbes Jahr lang eine mehr als
1000 Jahre alte Kandelaber-Linde in Hagen-Priorei, die zu den 400 ältesten Bäumen
Deutschlands gehört, und schufen hierzu sehr verschiedenartige Grafiken.

Bettina Köppeler untersuchte das Umfeld der Linde auf konventionelle Art mit Zeichenblock
und Kamera und schaffte daraus manuell gefertigte Drucke, während Marc Bühren aus
digital gescanntem Material mit einer 3D-Software neuartige Computergrafiken kreierte.


Der Kunstverein Unna stellt für die Präsentation dieses spannenden Dialoges von moderner
und traditioneller Druckgrafik seine Räume vom 09.12. – 18.12.22 zur Verfügung.

Die Linde ist für den Menschen seit jeher ein Symbol für Gerechtigkeit, Liebe und Romantik
und gilt ebenso als Ort der Ruhe wie auch als Treffpunkt für die Gemeinschaft. Die gezeigten
Werke greifen diese zahlreichen Facetten auf und beleuchten neben den spezifischen
Aspekten des Standorts auch das besondere Verhältnis des Menschen zur Linde, welche
schon immer eng in das kulturelle und soziale Leben eingebunden ist.


Einen weiteren künstlerischen Eindruck des imposanten Lindenbaumes vermittelt eine
Rauminstallation aus dualer Videoprojektion mit Sound. Ergänzend hält ein
dokumentarischer Ausstellungsteil aufschlussreiche Informationen zur Kandelaber-Linde
bereit.

Zur Vernissage am Donnerstag, den 08.12.22 um 19 Uhr gibt Dr. Diana Lenz-Weber, stellv.
Direktorin des Gustav-Lübcke-Museum in Hamm, eine Einführung in die Ausstellung.


Marc Bühren und Bettina Köppeler erhielten für ihr Projekt TREE SITE ein Förderstipendium
im Rahmen des Bundesprogramms NEUSTART KULTUR der Beauftragten der
Bundesregierung für Kultur und Medien in Zusammenarbeit mit dem BBK-Bundesverband.

Projektpräsentation in den Räumen des Kunstverein Unna, Mühlenstraße 4C,
59423 Unna
Vernissage am Donnerstag, den 08.12., um 19 Uhr
Dauer der Ausstellung: 09.12. – 18.12.22
Öffnungszeiten: Freitag 16 – 19 Uhr, Samstag und Sonntag 14 – 18 Uhr
Die Künstler sind anwesend. Der Eintritt ist frei.

Pressemitteilung Kunstverein Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here