Stadt kündigt Sperrung einzelner B1-Spuren wegen Brückenprüfungen an

1
290
B1/Werler Straße in Unna - Foto Rinke

Teilweise werden bis Weihnachten einzelne Fahrspuren auf der Bundesstraße 1 gesperrt sein. So kündigt es die Stadt Unna an.

Sie teilt mit:

In der Zeit von Montag, 28. November bis Freitag, 23. Dezember 2022 wird es teilweise zu wechselseitigen Sperrungen einzelner Fahrspuren auf der B1 in Höhe der Brückenbauwerke über die Feldstraße und die Falkstraße kommen.

Grund für die Sperrung sind Aufschlussbohrungen.


Durch die Sperrung kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

1 KOMMENTAR

  1. Wenn man nach der offiziellen Regierungspolitik geht:
    Jede Verkehrsbeeinträchtigung, defekte Brücke, Tempo 30 Zone, Baustelle, gesperrte Autobahn, Dauerbaustelle, fehlende Parkplätze sowie extrem hohe Spritpreise sind gut für das Klima und im Sinne der Politik. Alles ist gut, was irgendwie den Verkehr stoppt.
    Man kann den Leuten nicht einfach wegen dem Klimawandel das Auto weg nehmen, aber man kann ihnen das fahren so schwer wie möglich machen :-).
    Die Metropole Ruhrgebiet ist für den reibungslosen Warenverkehr mit der 45 bei Lüdenscheid Richtung Süden gekappt, mit der A1 bei Leverkusen Richtung Westen, und mit der 43 bei Wuppertal Richtung Norden. Die 44 bei Unna Richtung Osten kommt als nächstes dran. Ganze Ortsteile wie zum Beispiel Mühlhausen oder Billmerich werden teilweise abgesperrt.
    Das ist laut der Politik gut für die Gesellschaft, denn es verhindert den Verbrauch von fossilen Energien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here