Längerer Weihnachtsmarkt, kürzerer Wintertreff: Unnas Budenzauber öffnet am 14.11. – so früh wie nie

0
1301
Weihnachtsmarkt Unna 2021 -Foto Rinke

Über 5 Wochen vorweihnachtlicher Budenzauber.

Der traditionelle Unnaer Weihnachtsmarkt ist auch im Krisenjahr 2022 gesetzt – mehr noch, er startet so früh wie nie: noch 6 Tage vor Totensonntag (und vier Tage vor dem Dortmunder Weihnachtsmarkt) geht es los.

Allerdings beginnt erst nach Totensonntag das Programm.

Damit werden die bunten Buden diesmal gleich fünfeinhalb Wochen die Bahnhofstraße und den Alten Markt säumen- letzteren sogar sechseinhalb Wochen, rechnet man den sich anschließenden Wintermarkt dazu.

In der Weinhütte dampft wieder der Glühwein. (Foto Rinke)

Der fällt dann allerdings kürzer aus als in den Vorjahren, wird auf eine Woche gekappt.

Reduziert wird wie berichtet auch die Beleuchtung. Denn Energiesparen ist bekanntlich angesagt.

Deshalb wird der Unnaer Budenzauber, wenn er am Montag, 14. November, auf dem Alten Markt eröffnet wird und bis 2 Tage vor Heiligabend dauert, mit sparsamerer Illumination auskommen müssen als in den letzten Jahren und Jahrzehnten gewohnt.

Ähnlich verfährt auch die große Nachbarstadt Dortmund mit ihrer „Weihnachtsstadt“ und ihrem „größten Weihnachtsbaum der Welt“. HIER berichten wir darüber.

Die Reduzierung der Beleuchtung ist kein „Muss“, erinnert Danni Guidara vom Unna-Marketing an die gesetzlichen Vorgaben. Denn kulturelle und weihnachtliche Veranstaltungen sind von der Energiesparverordnung der Bundesregierung ausgenommen.

„Trotzdem wird auch der Weihnachtsmarkt Unna seinen Beitrag leisten und sich der aktuellen Herausforderung zur Energieeinsparung stellen.“ Das bedeute für den Weihnachtsmarkt Unna, so Danni Guidara, dass sowohl die Beleuchtungszeiten als auch der Umfang der Weihnachtsbeleuchtung reduziert werden.

Konkret bedeutet das, so ergänzte Daniela Guidara auf Nachfrage:

„Die Beleuchtung auf dem Weihnachtsmarkt soll von 16:00 bis 21:00 Uhr eingeschaltet sein.“

Archivbild: Unnas City beim Weihnachtsmarkt 2021. (Foto Rinke)
  • Die hängende Beleuchtung über dem Weihnachtsmarkt – damit auch das funkelnde Lichternetz aus Tausenden LED-Lämpchen – wird in der Leuchtzeit reduziert.
  • Die Sterne an den Laternen werden so reduziert, dass nur die Nebenstraßen beleuchtet werden.
  • Auch werden die Weihnachtsmarktbeschicker ihre Außenbeleuchtung später einschalten, so dass auch hier die Leuchtzeiten deutlich reduziert werden. Ausnahme: Kinderfahrgeschäfte.
  • Zusätzlich werden nach dem Weihnachtsmarkt die Betriebszeiten des Wintertreffs halbiert.

Die Marketinggesellschaft rechnete das Ergebnis vor:

„Der Strombedarf der Dekorationsbeleuchtung wird dadurch um rund 50 % gesenkt, so dass wir die Zielvorgabe der Bundesregierung (Sparquote von 20 %) in Summe aller kleinen Einschränkungen mehr als verdoppelt erreichen werden.“

Das Programm des extralangen Weihnachtsmarkt (man will den gebeutelten Händlern damit entgegenkommen) bietet das beliebte Gewohnte:

Kasperle von Jonni Krauses „Nordischer Puppenbühne“.
  • Puppenspieler Jonny Krause ist mit seiner Nordischen Puppenbühne wieder dabei – in einer eigenen Spielhütte auf dem Alten Markt,
  • am Bahnhof werden die Gäste von einem 4 Meter hohen Nussknacker begrüßt,
  • die beliebten Unna-Hütten finden sich wieder entlang der Bahnhofstraße,
  • am AWO-Stand gibt es die Unna-Christbaumkugeln und Unna-Schwibbögen.
  • Bei der AWO kostet der Glühwein 2.50 Euro, bei den kommerziellen Händlern müssen sich die Gäste auf 3 Euro bis 3,50 Euro einrichten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here