Wärmeres Wasser in Unnas einzigem Freibad: Spendenaktion fürs Bornekampbad geht ins Finale

0
634
Freibad Bornekamp - Archivbild, Fotorechte RB

Wärmeres Wasser in Unnas einzigem verbliebenem Freibad, dem bürgerschaftlich getragenen Freibad Bornekamp: Dafür wirbt der Trägerverein des Bades um weitere Spenden. Denn eine Vollfinanzierung durch die Stadt Unna, die 40.000 Euro zuschoss, wird nicht erfolgen.

Angestrebt ist die Installation eines Wärmepumpensystems mit Unterstützung durch eine Photovoltaikanlage, um das Schwimm- und Kleinkinderbecken sowie das Gebäude zu beheizen.

„Der Zuspruch zu unserer Spendenaktion ist mittlerweile überwältigend“, freut sich die Vereinsvorsitzende Jessica Mense in einem Zwischenstandsbericht Anfang Oktober.

„Die bisher zahlreich eingegangenen Spenden zeigen uns, wie viele Menschen aus Unna hinter unserem Vorhaben stehen und unsere ehrenamtliche Arbeit wertschätzen.“

In dem zunächst nur mit Wärmepumpen erwärmten Wasser konnte der Verein bereits in diesem Sommer mehr als 200 Kindern Schwimmkurse ermöglichen.

„Die geplante Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes wird unsere enormen Stromkosten senken, und wir leisten zusätzlich einen wichtigen Beitrag zum Energiesparen und Klimaschutz.“

Der Verein wirbt daher um weitere finanzielle Unterstützung.

„ie Volksbank Unna, Zweigniederlassung der Dortmunder Volksbank e.G., bietet uns für die weitere Finanzierung der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes die Nutzung einer Crowdfunding-Plattform an.

Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ sollen viele Unterstützer gemeinsam ein Ziel erreichen, denn: „Was einer nicht schafft, das schaffen viele.“

Was Jessica Mense besonders freut:

„Die Volksbank verdoppelt jede Spende bis zu 10 Euro. Damit erhalten bei einer 10-Euro-Spende insgesamt 20 Euro durch das sogenannte Co-Funding der Volksbank.“

Bei größeren Spenden bleibt es bei 10 Euro Co-Funding. 

Alle wichtigen Informationen über unser Projekt und das Crowdfunding-Portal finden Sie hier:

 https://www.viele-schaffen-mehr.de/projekte/freibad-bornekamp-warmeswasser

Screenshot – Spendenstand am Donnerstag, 6. 10. 22, 11.15 Uhr.

Über das Projekt

Die Wärmepumpen und die Solarzellen sorgen für eine angenehme Wassertemperatur für unsere Badegäste – insbesondere für Kinder-Schwimmkurse, Aqua Fitness-Kurse für Teilnehmer aller Altersgruppen, spezielle Kursangebote für nichtschwimmende Erwachsene und beeinträchtigte und chronisch kranke Menschen.
Der Einsatz der Photovoltaikanlage sorgt für die Senkung der Stromkosten und ist ein Beitrag für unseren Klimaschutz.Finanzierungszeitraum:25.07.2022 – 31.10.2022Realisierungszeitraum:Herbst 2022

Worum geht es in diesem Projekt?

In einem ersten Schritt sind bereits Luft-Wärmepumpen installiert worden, deren Abwärme sowohl das Wasser beheizen kann als auch über Pufferspeicher Heizkörper erwärmt. Hier liegt der Vorteil – neben dem für alle Gäste angenehmeren wärmeren Wasser- auch darin, dass wir innerhalb des Gebäudes mit den Toiletten und Duschen, Umkleiden und Betriebsräumen eine durchgängige Temperatur von ca. 15 Grad auch in den Wintermonaten erreichen können. Feuchtigkeitsschäden sollten damit der Vergangenheit angehören. Diese Wärmepumpen werden zunächst situativ mit Stadtwerke-Strom betrieben.

Im zweiten Schritt wird nach der Saison ein „Wandelgang“ errichtet, dessen Dach aus Photovoltaikzellen besteht. Der hier erzeugte Strom wird dann die Wärmepumpen betreiben, Überschüsse versorgen unsere zahlreichen Pumpen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen mit einer annehmbaren Wassertemperatur das Schwimmkursangebot in Unna erweitern. Auch Aqua Fitness-Kurse für Teilnehmer aller Altersgruppen, spezielle Kursangebote für nichtschwimmende Erwachsene und beeinträchtige und chronisch kranke Menschen können wir mit wärmeren Wasser anbieten.

Ganz abgesehen davon würden sich unsere zahlreichen Besucher und unsere Früh- bzw. Spätschwimmer natürlich auch über Wassertemperaturen von ca. 24 bis 26 Grad freuen.Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?

Unser Freibad bietet für alle Menschen in Unna etwas:
Seit nunmehr 40 Jahren betreibt der Freibad Bornekamp e.V. das ehemals städtische Freibad – und seit der Schließung des Freizeitbades in Massen – auch das einzige Freibad der Stadt Unna. Hier treffen Menschen unterschiedlichster Art aufeinander und teilen die Freude des Schwimmens und des gemütlichen Umfeldes.

Durch die Schließung von Bädern entwickelt sich Deutschland mehr und mehr zu einem Land von Nichtschwimmern. Davon sind vor allem Familien mit Kindern betroffen. Mit unseren Kinder-Schwimmkursen unterstützen wir diese Familien.

Die Einsparung hoher Stromkosten kommt letztendlich unserem Verein und damit auch unseren Gästen zugute.

Und nicht zu vergessen: Ein wichtiger Betrag zum Klimaschutz durch die Nutzung von erneuerbarer Energie.

Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Crowdfunding Projekt ist ein Baustein einer deutlich größeren Finanzierung und hilft uns, unserem Ziel näher zu kommen. Der Spendenbetrag in Höhe von 17.428,– € deckt die Kosten des Modul-Feldes 4 von insgesamt 5 Photovoltaik-Feldern auf dem Dach des Gebäudes ab.

Wir sind bei der Spendensammlung sehr aktiv und werden auch bewilligte Zuschüsse der Stadt Unna und des Bundes erhalten.

Sollte es zu einer Überfinanzierung kommen, wird auch dieses Geld mit in die Gesamtfinanzierung des Projektes übernommen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Freibad Bornekamp e.V.

Quelle: Pressemitteilung Freibad Bornekamp e.V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here