Katharinenkirmes rummelt extralange rund ums Rathaus – Kein Feuerwerk – Montag ist Familientag

1
1934
Die herbstliche Katharinenkirmes rummelt diesmal viereinhalb Tage lang am Rathaus. (Foto Unna-Marketing)

Viereinhalb Tage lang, vom 28. Oktober bis zum 1. November (Allerheiligen), rummelt in diesem Jahr die Katharinenkirmes auf dem Rathausplatz und vor der Katharinenkirche. Allerdings ohne Höhenfeuerwerk. Dies wird diesmal eingespart.

Das Stadtmarketing teilte am Montagnachmittag mit, auf was sich junge und erwachsene Besucher freuen können.

Unnas herbstliche Kirmes will, so das Stadtmarketing, wieder „für jeden Geschmack etwas bereit halten“. Rund ums Rathaus sollen die Fans temporeicher Großfahrgeschäfte ebenso auf ihre Kosten kommen wie Freunde des ruhigeren und traditionellen Karussells.

„Und dass die Unnaer Katharinenkirmes sich besonders gut zum Bummeln eignet, da sind sich Jung und Alt einig“, glaubt Daniela Guidara vom Unna-Marketing.

Zu Karussells und Fahrgeschäfte gesellt sich die gewohnte Zahl Imbissbuden und Süßwarenständen.

Foto Unna-Marketing

Am Freitagnachmittag, 28. Oktober, wird Bürgermeister Dirk Wigant die Kirmes um 15 Uhr auf dem Rathausplatz eröffnen – mit den traditionellen Lebkuchenherzen für die Kinder. Letzter Kirmestag ist Allerheiligen, 1. November – stiller Feiertag, weshalb der Rummel an diesem Tag bis 18 Uhr ruht. Erst dann darf die Kirmes an diesem Abend noch einmal für 4 Stunden öffnen.

Der Familientag mit Vergünstigungen findet wieder am Montag statt. Er war vom Stadtmarketing irrtümlich für den Sonntag angekündigt worden.

Geöffnet ist die Katharinenkirmes am Freitag, Samstag, Sonntag und Montag jeweils von 14.00 bis 22.00 Uhr.

Folgende Fahr- und Laufgeschäfte sind z. B. mit dabei:

  • „Musik-Express“ von Kreft, das schnelle Rundfahrgeschäft, das seit Jahren vor allem das junge Publikum begeistert.
  • Twister“ von Deinert GbRKlassiker / Hoch- Rundfahrgeschäft für die ganze Familie. Es ist in Aufmachung und Attraktivität ein so genannter „Familien-Publikums-Magnet“.
  • „Disco Dance“ von J. Böttner, für alle Altersgruppen. Bis zu 22 Fahrgäste können sich auf eine schwungvolle und rasante Fahrt freuen.
  • „Die Verrückte Farm“ von A. Hortz: Auf drei Etagen können die großen und kleinen Besucher der „verrückten Farm“ sich durch mehrere Hindernisparcous hindurchwuseln und zum Abschluss das Laufgeschäft über die Kurvenrutsche wieder verlassen.
  • „Intoxx“ von N. Störtz: Überkopfschaukel für 16 Fahrgäste mit aufwendiger LED Beleuchtung.
  • Autoscooter von Burghard-Autoscooter – gehört zu den Scootern mit der aufwendigsten Beleuchtung, die in Deutschland auf Tour sind.
  • Kinderfahrgeschäfte: „Safari-Trip“, Kinderschleife, „Crazy Clown“, „Kinderparadies“, „Kindersportkarussell“, Babyflieger.

Durch die Kirmes ergeben sich einige Veränderungen für die Nutzer der Innenstadt:

  • Die Buslinie vor dem Rathaus verkehrt in dieser Zeit nicht.
  • Weiterhin werden die Parkplätze an der Nordseite des Rathauses gesperrt und die Behindertenparkplätze an in den Nordring verlegt.
  • Die Parkhäuser und Tiefgaragen sind geöffnet und in der Tiefgarage am Bahnhof sind die Betriebszeiten verändert (6:45 – 23: Uhr, Sonntag: 13-23 Uhr)

Pressemitteilung: Unna Marketing

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here