Cappu zum halben Preis, verbilligter Haarschnitt – Unna startet am 1. 10. mit der Ehrenamtskarte

0
902
Sofia Schnettler mit der Ehrenamtskarte der Kreisstadt Unna. (Archivfoto Stadt Unna)

Vom Cappuccino zum halben Preis im Café über 20 Prozent auf Karten für Kulturveranstaltungen bis zu 5 Prozent auf einen neuen Haarschnitt. In Unna geht die Ehrenamtskarte an den Start – die Rabattkarte für Ehrenamtliche.

Ohne Ehrenamt geht es nicht – das ist an vielen Stellen immer wieder offensichtlich. Um Danke zu sagen, wird nun die Ehrenamtskarte NRW in Unna eingeführt, mit der Ehrenamtliche Vergünstigungen erhalten können.

Anträge können ab dem 1. Oktober per Antragsformular (https://www.ehrenamt-unna.de/ehrenamtskarte-nrw/informationen/) oder über eine App gestellt werden.

In ihrer Pressemitteilung schreibt die Stadt dazu:

Bürgerschaftliches Engagement in Vereinen, Gruppen und Initiativen hat einen hohen Stellenwert und nimmt eine wichtige Funktion in der Gesellschaft ein. Mehr als jeder dritte Mensch in Nordrhein-Westfalen engagiert sich freiwillig für die Gesellschaft, bringt sich mit seinen Fähigkeiten und Erfahrungen ein, zeigt Interesse an seinen Mitmenschen, seiner Umwelt, seiner Heimat.

Wer sich ehrenamtlich und freiwillig engagiert, tut viel für andere, für die Gemeinschaft und für den Zusammenhalt der Gesellschaft. Engagierte geben reichlich: Zeit, Zuwendung, Kompetenzen und oft genug auch Geld. Der hohe Einsatz ist nicht selbstverständlich und verdient Anerkennung.

Daher möchte die Stadt Unna Danke sagen, indem sie nun die Ehrenamtskarte NRW einführt. Mit ihr ist es möglich, mehr als 4700 Vergünstigungen bei zahlreichen Freizeit- und Kulturaktivitäten sowie in Gastronomie und Einzelhandel in ganz NRW zu erhalten.

Eine Ehrenamtskarte erhält, wer mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr (seit mindestens zwei Jahren) ehrenamtlich ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung nachweislich tätig ist.

Es spielt keine Rolle, in welchem Bereich das Engagement erbracht wird. Auch können Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen zusammengerechnet werden, um die Anforderungen zu erfüllen.

Die Karte kann entweder über das Einreichen eines Antragsformulars oder auch über die App „Ehrenamtskarte NRW“ beantragt werden. Über die App können zudem alle Vergünstigungen in NRW oder auch im Umkreis des eigenen aktuellen Standorts gefunden werden.

In Unna sind bisher unter anderem die Bibliothek im zib, FS Fotografie, der Hosenspezialist, das Zentrum für Internationale Lichtkunst und die Ring-Apotheke vertreten.

Es werden aber darüber hinaus immer noch Unternehmen, Organisationen und Vereine darum gebeten, sich in Form eines Vergünstigungsangebots zu beteiligen.

Bei den Vergünstigungen ist nach Absprache mit der städtischen Ansprechpartnerin fast alles möglich: Es reicht vom Cappuccino zum halben Preis im Café über 20 Prozent auf Karten für Kulturveranstaltungen bis hin zu 5 Prozent auf einen neuen Haarschnitt.

„Natürlich hat die Teilnahme auch für Gewerbetreibende Vorteile“, wirbt die Stadt, denn:

„Bietet ein Unternehmen Vergünstigungen an, zeigt es damit der Öffentlichkeit seine Haltung gegenüber dem Engagement in der Gesellschaft. Dies wertet das Image und die Attraktivität einer Einrichtung oder eines Geschäfts deutlich auf.“

Zudem „entstehen Werbeeffekte dadurch, dass meist auch Personen angezogen werden, die selbst keine Karte besitzen, sondern nur als Begleitperson mitkommen und entsprechend den vollen Eintritt bzw. den normalen Preis zahlen.“

Alle Vergünstigungen, weitere Informationen zur Ehrenamtskarte und zur Antragsstellung finden Sie online unter www.ehrenamt-unna.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here