40. Stadtfest legt feurigen Start hin: Energiesparen erst ab Montag Thema – Heute 18 Uhr Fassanstich

2
551
Bei perfektem Stadtfestwetter startete das Unnaer Jubiläumsstadtfest am 1. September mit einem Revival auf dem Alten Markt. (Foto Rinke)

Eine mitreißende Band, bestes Stadtfestwetter und Erbsensuppe gratis: „Say cheers to forty years“!

Unter diesem Motto hat das Unnaer Jubiläumsstadtfest am Donnerstag, 1. September, einen standesgemäßen Start hingelegt.

Die große Geburtstagsparty auf dem Alten Markt mit ihren rotweißen Luftballontrauben bot einen Auftakt nach Maß, gerade nach den stadtfestfreien vergangenen beiden Jahren.

Corona soll diesmal, zumindest an diesem Wochenende, kein Thema mehr sein in der Unnaer City. Es gibt keinerlei Auflagen mehr, bis am 1. Oktober mit dem neuen Bundesinfektionsschutzgesetz für die Länder wieder die Möglichkeit besteht, Maskenpflichten (auch unabhängig von Ansteckungsraten) zu verhängen oder Zugangsbeschränkungen zu verfügen.

All dies war beim Stadtfestauftakt in Unna kein Thema. Beim Auftritt der Kultbarden von Cantus Brutalis (die übrigens schon beim allerersten Stadtfest vor 40 Jahren mit von der Partie waren) wurde mit Bier aus Unna-Bechern geprostet und mitgeschunkelt.

Und die eigens zusammengestellten Band „UNNAversary“ rockte anschließend bestens den Alten Markt – als extraheißer Geburtstagseffekt zischten Feuersäulen vor der Bühne in den Abendhimmel.

Auf der Bühne erinnerten sich, moderiert von Simone Kochtrokrax von der Tanzschule kx, „Macher“ der ersten Stunde daran, wie alles begann.

Und: Die deftige Erbsensuppe zum Retro-Abend gab´s inklusive Nachschlag gratis.

Dass der diesjährige Stadtfeststart gleich einer Punktlandung mit der neuen Energiesparverordnung der Bundesregierung zusammenfiel, blieb bei Bürgermeister Dirk Wigants launiger Eröffnungsrede tunlichst unerwähnt. Immerhin sind ab dem 1. September 2022 „eigentlich“ alle Kommunen in Deutschland auf einheitliche Energiesparmaßnahmen verpflichtet.

Dazu gehört neben dem allgemeinen Bemühen, generell so viel Energie wie möglich zu sparen, explizit auch das Ausschalten von Fassaden- und Werbebeleuchtung spätestens ab 22 Uhr und der Verzicht auf jedweden nicht notwendigen Energieverbrauch. Sowohl der Kreis als auch die Städte Kamen und Bergkamen oder auch Dortmund stellten gestern in umfangreichen Presseerklärungen vor, wie sie diese Energiesparorder umsetzen wollen.

Die Kreisstadt sparte das Thema bisher noch aus – hier wird jetzt erst einmal drei Tage das 40. Stadtfest gefeiert. Um 18 Uhr sticht der Bürgermeister heute das Fass an.

Programm am Freitag, 2. 9.

Warsteiner Bühne – Alter Markt

17:30 uhrClan Lamont Pipe Band
18:00 uhrDie offizielle Eröffnung mit Fassanstich durch Bürgermeister Dirk Wigant
18:30 uhrClan Lamont Pipe Band
19:00 uhrSAM & Micha
20:45 uhrFabulous Music Factory

Stadtwerke Bühne – Rathausplatz

21:00 uhrBoerney & die Tri Tops

EGV Bühne – am Morgentor

19:30 uhrGroovejet

Volksbank Bühne – Kirchplatz

19:00 uhrDominos
19:30 uhrEröffnung des Weindorfes durch Bürgermeister Dirk Wigant mit Bacchus Christoph und Weinprinzessin Nina und Weinkönigin Sophia aus Enkirch/Mosel
20:00 uhrDominos

TON Bühne powered by Sparkasse UnnaKamen

Ton e.V.
18:30 uhrBasic Error
19:30 uhrDrachenreyter
20:30 uhrDevastruction
21:30 uhrReinard
22:30 uhrSound System

Frankenheim Bühne – Nicolai4tel

20:30 uhrThe Top Dogs

Getränke Krieger Bühne – Lindenplatz

20:00 uhrHerrenwahl und Mad Andy an the B’s

Sparkasse Bühne – Museumsplatz

19:30 uhrKC & THE SOUL BROTHERS

Büchermarkt – Bürgerhalle im Rathaus

19:00 uhrBüchermarkt – Lions Club Unna via Regis „Early Bird“ Verkauf

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here