Meterlange Lichtwelle flutet über den Westfriedhof – Unnas „Stadtlichter“ leuchten wieder

0
1005
Illuminierte Baumallee - Foto world of lights

Friedlich leuchtet der Westfriedhof – Jeden Abend vom 10.-25. September: Stadtlichter in Unna

Knorrige Bäume in Farbe getaucht, romantische Fackellicht-Atmosphäre, kunstvoll leuchtende Objekte und eine mystisch-schön scheinende Umgebung – so präsentiert sich der Westfriedhof bei den Stadtlichtern in Unna. Vom 10. bis 25. September lädt das beschauliche Areal in Unnas Mitte wieder ab 19 Uhr zum abendlichen Entspannungsspaziergang ein.

Mit kreativen Lichtakzenten kommt die friedliche Atmosphäre des Unnaer Westfriedhofs so richtig gut zur Geltung. Der Unnaer „Illuminator“ Wolfgang Flammersfeld (Art Director world of lights) setzt sanftes Licht und phantasievolle Illuminations-Objekte ein, um am Abend das Kleinod in der Innenstadt glänzen zu lassen.

Urige Bäume auf dem Friedhofsgelände sind abends lichtdurchflutet. Vom Stamm bis weit in die Wipfel geben LED-Scheinwerfer der Natur eine außergewöhnlich schöne Wirkung. An den Wegen sind phantasievolle Licht-Installationen verschiedener Art eingestreut.

Interessante Beamer-Projektionen tauchen unvermutet aus dem Nichts auf – darunter sind auch kurze Video-Impressionen.

Die Dunkelheit ist gespickt mit leuchtenden Überraschungsmomenten. Abstraktes und Geometrisches ebenso wie Holz und Metall kommen hier zum Einsatz.

Jedes Jahr werden eigens neue Objekte gefertigt. Entweder sie leuchten aus sich heraus oder sie sind konzipiert, um beleuchtet zu werden.

Nach den Entwürfen von Wolfgang Flammersfeld bauen die Mitarbeiter von world of lights aus unterschiedlichen Materialien wie Polyethylen, Aluminium, Lichtleitfasern und -stripes große und kleine „Leuchtlinge“.

Manche Objekte sind tonnenschwer (wie mannshohe Leuchtringe).

Andere sind filigrane Leichtgewichte – wie zum Beispiel die neu hergestellten kleinen Elfen, die in einem abstrahierten Mond sitzen.

  In diesem Jahr hat Wolfgang Flammersfeld auf dem Westfriedhof wörtlich „Großes vor“. Eine mehrere Meter lange Lichtwelle aus vergossenen LEDs wird den hinteren Teil des Westfriedhofs „durchfließen“.

Die Vielseitigkeit der gezeigten Licht-Installationen macht den immer wieder neuen Reiz der Stadtlichter aus.

Ein organisatorischer Hinweis noch:

In den vergangenen Jahren waren die Stadtlichter am Wochenende (freitags und samstags) immer bis 23 Uhr geöffnet. Dieses Jahr werden die Lichter  bereits um 22 Uhr ausgeschaltet, um Energie zu sparen.

Hintergrund:
World of lights hat seine Wiege in Unna; die Väter sind die Unnaer Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif. Inzwischen sind es rund 20 Locations in ganz Deutschland, in denen Licht-Events von world of lights zu sehen sind – erstmalig nun auch in Dänemark. Im Jahr 2006 setzte Wolfgang Flammersfeld zum ersten Mal seine Idee um, einen Park – damals den Westfalenpark in Dortmund – zu illuminieren. Damit war er in Deutschland Vorreiter von „leuchtenden“ Events dieser Art.

STADTLICHTER
Datum: 10.9.-25.9. 2022, So-Do 19 bis 22 Uhr, Fr-Sa 19 bis 22 Uhr (nicht wie in den Vorjahren bis 23 Uhr)
Veranstaltungsort: Westfriedhof Unna / Eingang über den Rio Reiser Weg – Platz der Kulturen
Eintritt: Erwachsene 7,- Euro, Kinder 6-12 Jahre 3,- Euro
Mehr Infos: www.world-of-lights.de

Quelle: PM world of ligths

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here