Illegale Pflanzen auf Unnaer Balkon und Rasen: Da schritt der Nachbar ein

1
1373
Symbolbild - Quelle Pixabay

Es sei zum Eigengebrauch gewesen, verteidigte sich der 46 Jahre alte Unnaer. Ein Nachbar „verpfiff“ den Hobbygärtner allerdings. Jetzt ist der Königsborner seine Grünpflanzen los und hat statt dessen ein Ermittlungsverfahren am Bein.

Ein, so die Polizei, „Hinweis eines Zeugen zu einem unerlaubten Anbau von Betäubungsmitteln“ führte die Einsatzkräfte am Donnerstagmorgen (23.06.2022) gegen 9.50 Uhr zur Wohnung eines 46-Jährigen in Königsborn. Den Stadtteil gab Polizeisprecher Stein auf Nachfrage preis, die Straße nicht, die sei zu klein – dann wissen die Nachbarn sofort Bescheid.

Auf dem Balkon und auf einer angrenzenden Rasenfläche fanden die Einsatzkräfte jedenfalls 14 Cannabispflanzen.

„Der Beschuldigte zeigte sich geständig und gab an, diese für den Eigengebrauch angebaut zu haben“, berichtet die Polizei.

Damit ist es nun abrupt vorbei.

Sämtliche Cannabispflanzen wurden sichergestellt.

Auf den 46-jährigen Unnaer kommt nun ein Strafverfahren zu.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here