Besitzer starb – im Tierheim leidet Maxi sehr: Wer schenkt dem Rüden ein neues Zuhause?

0
3091
Mischlingsrüde Maxi leidet sehr im Tierheim. Er wünscht sich sehnlichst wieder ein eigenes Zuhause. (Foto Kreis Unna)

Gestatten, dies ist Maxi. Maxi ist das „Tier der Woche“ im Kreistierheim Unna. Wer möchte dem fünfjährigen Mischling ein neues Zuhause schenken?

Nachdem sein Herrchen verstorben war, kamder Rüde ins Tierheim, wo er sehr leidet, da ihm der Bezug zum Menschen fehlt. Maxi benötigt einen neuen souveränen Besitzer, der ihm klare Grenzen und Regeln vermittelt.

Mit Hündinnen ist der Mischlingsrüde in der Regel gut verträglich, bei Geschlechtsgenossen entscheidet die Sympathie.

Das Tierheim beschreibt Maxi als „angenehmen Weggefährten, der sich für Spaziergänge und Autofahrten begeistern lässt. „Da Maxi allerdings in gewissen Situationen seine Zähne einsetzt, würde sich ein kinderfreier Haushalt anbieten. Ob er allein zu Hause bleiben kann, muss ausgetestet werden. Maxi kennt es übrigens, einen Maulkorb zu tragen, dies sollten neue Halter durchaus nutzen.

Das Kreistierheim unterstreicht: „Potentielle Neubesitzer sollten sich vor der Anschaffung im Klaren sein, dass Haustiere, insbesondere aus dem Tierheim, keine Kuscheltiere, unüberlegte Geschenke oder kurzfristige Seelentröster sind. Es sind fühlende Lebewesen mit Bedürfnissen und Verpflichtungen für den Besitzer, ein ganzes Tierleben lang.Die Entscheidung ein Tier aufzunehmen sollte also wohl überlegt und nicht überstürzt werden.“


Mehr Informationen zum Tierheim gibt es aufwww.kreis-unna.de (Suchbegriff: Tierheim).

Quelle Kreis Unna.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here