Neue Coronaschutzverordnung NRW: Kein Shoppen für Ungeimpfte – Kontaktverbote auch im Privaten

6
1403
Unnas City darf weiterhin mit dem Weihnachtsmarkt belebt werden. (Foto Rinke)

„Nationale Solidarität in Nordrhein-Westfalen: Deutliche Kontaktreduzierungen für Ungeimpfte und Begrenzungen für Großveranstaltungen“:

Unter diesen Leitsatz stellt das NRW-Gesundheitsministerium seine neue Coronaschutzverordnung, die am Samstag,  4. Dezember 2021, in Kraft getreten ist und zunächst bis zum 21. 12. 21 gilt.

Sie enthält umfangreiche Verbote für Ungeimpfte – so dürfen diese nur noch in Geschäfte des täglichen Bedarfs eingelassen werden und sich auch im Privatbereich nur noch mit einer begrenzten Zahl Menschen treffen.

Die Landesregierung setzt damit die gestrigen Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zur Kontaktreduzierung und Eindämmung der Pandemie (wir berichteten) zügig um. Sie betont:

„Mit Inkrafttreten der Änderungen der neuen Corona-Schutzverordnung werden die Einschränkungen für Personen, die weder geimpft noch genesen sind, nochmals deutlich verschärft.“

HIER finden Sie den umfangreichen Bericht unseres Partnerportals Ausblick am Hellweg.

6 KOMMENTARE

  1. 1. Frage: Warum wird von offizieller Seite nicht bekanntgegeben wie der Anteil von
    Geimpften zu Ungeimpften in den Krankenhäusern ist?

    2. Frage: Werden Geimpfte mit einem positiven Test in der Statistik zu Ungeimpften (bezieht
    sich auf den Krankenhausaufenthalt)?

    3. Frage: Gibt es wirklich eine so dramatische Lage in den Krankenhäusern und warum hat
    man in der Pandemie Intensivbetten abgebaut? Warum wird nicht eingehender auf
    das fehlende Pflegepersonal als Ursache für Missstände eingegangen? Wie ist der
    Anteil von Corona-Patienten zu anderen Patienten auf den Intensivstationen? Ist
    die Auslastung von Intensivstationen auch durch andere Patienten gestiegen?
    Können dafür auch Nebenwirkungen der Impfung verantwortlich gemacht werden?

    4. Frage: Warum muss ich das fragen? Warum gibt es keine kritische Presse mehr?

  2. Kann ich nicht verstehen das jetzt Ungeimpfte wie geächtet behandelt werden. Oder im Mittelalter die Pest . Finde die ganzen massnahmen übertrieben schuld an der Missere ist Herr spahn hat 5 Monate nichts unternommen und jetzt motzen

  3. Das abbauen der Intensivbetten geht alleine auf das Gesundheitsministerium da sie Gelder einsparen wollten. Es fehlen insgesamt 4000 Betten. Aber keiner war es wenn die Herren gefragt werden
    Also müssen Ungimpfte den Kopf hinhalten ganz einfach

  4. Habe ich bereits im April gepostet !

    Sehr wahrscheinlich wird dieser Corona- Wahnsinn als das größte Experiment der Welt in die
    Geschichte eingehen !

    Die Pharma und die Nulldenker retten die Welt, oder ?

    Gewinn der Pharma 1000 Dollar pro Sekunde !

  5. Maßnahmen für bereits geimpfte Mitbürger.

    Bitte im öffentlichen Nahverkehr, beim shoppen und bei allen Freizeitaktivitäten immer den QR Code und den Ausweis griffbereit halten, damit keine unnötige Wartezeiten entstehen. Die Kontaktverfolgung jedes einzelnen muß stets gewährleistet sein. Dabei immer einen Notplan bereit halten für die Grundversorgung bei einer plötzlichen Quarantäneanordnung.

    Vorsicht bei öffentliche und private Zusammenkünfte mit mehreren Personen. Immer vorsorglich den QR Code und Ausweis kontrollieren, nicht auf die bloße Aussage vertrauen. Dabei genau hinschauen, ob der Booster schon überfällig ist und die Omimutante beachten.

    Vor dem verlassen des Hauses erst die aktuellen örtlichen Regelungen recherchieren. Je nach Stadt, Landkreis oder Bundesland darauf achten, ob man nicht auch einen Test braucht. Vor allem beim Besuch engster Familienangehöriger in Krankenhäuser oder Pflegeheime.

    Fleißig den Einzelhandel und die Gastronomie unterstützen, sie leiden am meisten unter den neuen Maßnahmen.

    Masken möglichst nach jedem Gebrauch wechseln und aus Hygienegründen nie unter dem Kinn tragen.

    Nur noch ein paar Millionen boostern, dann ein paar Millionen Kinder impfen, dann ein paar Millionen zwangsimpfen und schon sind wir mit dem ganzen durch und haben unser altes Leben zurück.

    Das Millitär hat bereits die Organisatation der dauerhaften regelmäßigen Boosterpflicht für die ganze Bevölkerung übernommen.

  6. Ich denke manchmal, dass die Menschen im Mittelalter klüger waren als heute. Sie wussten, dass sie verarscht werden oder dass sie am Arsch sind. Sie wussten, was sie von den Leuten halten müssen die an der Macht sind. Heute ist die Mehrheit dumm und lässt alles mit sich machen. Sie haben kein Interesse und vielleicht sind sie auch nicht mehr fähig selbstständig und kritisch zu denken. Ich glaube, es war noch nie so leicht Menschen zu manipulieren wie heute. Aber ich habe kein Mitgefühl mit diesen dummen und interesselosen Menschen. Sie haben kein Mitleid und kein Herz, prügeln mit Freude auf Menschen ein wenn man es ihnen nur sagt. Ihr Kopf hat nur noch Platz für Hass und Angst. Die Zukunft macht mir Angst. Was ist aus diesem Land geworden, wo es nur noch eine Meinung geben darf? Was ist das für eine Gesellschaft, wo jemandem der seine Meinung sagt fristlos gekündigt wird? Nein, wir leben nicht im besten Deutschland das es je gab. Ich bin in diesem Land aufgewachsen und es hat sich in den letzten 20-30 Jahren stark verändert. Es ist nicht mehr das Deutschland das es mal war. Und man konnte gut leben in diesem Land, man konnte seine Meinung sagen und wurde nicht ausgegrenzt und an den Rand der Gesellschaft geschoben. Diese Spaltung, betrieben durch Politik und Presse, wird unser Land langfristig schädigen. Ihr glaubt doch nicht, dass ihr jetzt auf einen großen Teil der Gesellschaft hemmungslos draufprügeln könnt und dann ist wieder alles gut. Es ist eine schlimme Zeit und an den Menschen in diesem Land kann man verzweifeln.

Schreibe einen Kommentar zu Peter Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here