Gebühren sinken leicht – Musterfamilie spart 2022 ca. 6 bis 17 Euro, Single-Haushalt 1 Euro

0
484
Foto Stadtbetriebe Unna

Immerhin keine Erhöhung!, wird mancher von Gas- und Strompreis Schockierter erleichert aufseufzen. Die Stadtbetriebe Unna erhöhen im kommenden Jahr nicht nur nicht, sondern senken sogar leicht.

Konkret sinken die Gebühren für Restmüll im Jahr 2022 um 1,07 Prozent, für Schmutzwasser aufgrund der gestiegenen Wasserverbräuche um 3,47 Prozent.

Hingegen steigen die Gebühren für die Straßenreinigung um 2,94 Prozent, für Niederschlagswasser um 5,51 Prozent.

„Die Steigerung der Niederschlagswassergebühr ist im Wesentlichen dadurch begründet, dass die Abschreibungen deutlich steigen und gleichzeitig weniger Quadratmeter versiegelter Flächen in die Berechnung eingeflossen sind“, erläutern die Stadtbetriebe ihre heute (3. 12.) vorgestellte Gebührenkalkulation für 2022.

Um 1,82 Prozent steigen die Gebühren für den Biomüll.

Die Auswirkungen für die Musterfamilien:

  • 4-köpfige Musterfamilie im Einfamilienhaus      – 6,05 €/Jahr
  • 4-köpfige Musterfamilie im Mehrfamilienhaus  –17,12 €/Jahr
  • Singlehaushalt                                             – 1,73 €/Jahr

Gebührenaufstellung (Copyright: Kreisstadt Unna) https://www.presse-service.de/medienarchiv.aspx?medien_id=238624

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here