Getötete Frau in Hamm: Haftbefehl wegen Mordverdacht

2
1153
Foto: Symbolfoto / Fotorechte: A. Reichert

Der nach der Tötung einer jungen Hammerin im OLG-Park festgenommene Mann aus dem Hammer Süden steht jetzt offiziell unter Mordverdacht

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund hat das zuständige Amtsgericht Hamm am heutigen Nachmittag (23. September) gegen den 27-Jährigen einen Haftbefehl erlassen.

Er lautet auf dringenden Mordverdacht.

Das Opfer, eine 25 Jahre alte Frau, hatte in der Nacht zu Sonntag auf der Hammer Meile gefeiert. Das letzte Stück Weg nach Hause hatte sie allein zurückgelegt. Gegen 6 Uhr früh war ihre Leiche am Teich des OLG-Parks gefunden worden. Sie trug nur ihr Oberteil.

Ihr mutmaßlicher Mörder war am Montag unter Tatverdacht vorläufig festgenommen, jedoch zunächst wieder freigelassen worden, da sich kein dringender Verdacht erhärtete.

Am folgenden Tag wurde er erneut festgenommen: In seiner Wohnung war ein Messer mit Blutanhaftungen des Opfers gefunden worden, auf seinem Handy konnten die Ermittler gelöschte Fotos wiederherstellen: Sie zeigten die Leiche der jungen Frau.

Nach Medienberichten stand der 27-Jährige bereits zweimal wegen Sexualdelikten vor Gericht, bekam einmal Bewährung und einmal einen Freispruch.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here