Missbraucht und getötet: Frauenleiche im Hammer OLG-Park gefunden

2
6699
Symbolbild - Quelle Pixabay

+++Update am Mittwoch – der mutmaßliche Mörder ist gefasst.++++

+++Update am Dienstag: Der Festgenommene wurde aus dem Gewahrsam entlassen, der Verdacht konnte nicht erhärtet werden.+++

+++ Update am Montag: Wie zunächst die BILD berichtete, wurde die junge Frau sexuell missbraucht und anschließend getötet. Sie trug nur ihr Oberteil, als sie von einem Passanten frühmorgens am See gefunden wurde. Ein 27-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Das hat am Montagnachmittag die Staatsanwaltschaft bestätigt. Der Verdächtige soll aus Hamm kommen.

Die getötete junge Frau hatte den Abend auf der Hammer Meile verbracht. Das letzte Stück Wegs legte sie demnach allein zurück, nachdem sie zu nach Hause. Sie wohnte Informationen des WA zu Folge im Hammer Süden, ebenso wie der mutmaßliche Täter.

Wir berichten weiter. +++

Erstbericht vom Sonntag:

Im Park des Oberlandesgerichts Hamm (OLG) ist ein weiblicher Leichnam gefunden worden. Das Areal wurde abgesperrt. Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln vor Ort.

 Wie zunächst nur der WA berichtete, begann der Polizeieinsatz Sonntagfrüh, 19. 9., gegen 6.50 Uhr. Seither ist das Gelände am OLG-Teich weiträumig nicht mehr zugänglich.

Die tote Frau soll halb bekleidet am Ufer des Teichs entdeckt worden sein.

Eine offizielle Polizeimeldung kam erst am Sonntagabend gegen 23 Uhr. Demnach handelte es sich um eine 25-jährige Frau. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Tötungsdelikt aus.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here