An der Ruhr gilt weiter Alarmstufe Orange

0
2226
Luftbild von der Ruhr bei Fröndenberg am Nachmittag des 15. Juli 2021. Foto: Sascha Herrmann

Die akute Überschwemmungsgefahr an der Ruhr ist zwar gebannt. Dennoch warnte die Stadt Fröndenberg am frühen Donnerstagabend: „Bitte seien Sie in den betroffenen Bereichen weiter äußerst vorsichtig.“

„Auch wenn die Feuerwehr aktuell nicht mehr mit einem weiteren Anstieg des Pegelstandes der Ruhr rechnet, wird die Warnstufe ORANGE weiter aufrecht erhalten“, teilte die Stadtverwaltung gegen 18 Uhr mit.

Wir bitten Sie deshalb dringend:
Meiden Sie das betroffene Gebiet.
Umfahren Sie das betroffene Gebiet weiträumig.“

Das Stauwehr bei Wickede-Echthausen war am Nachmittag geöffnet worden. Die gefürchtete Flutwelle blieb aus.

Der Pegelstand der Ruhr sank in dem Gefahrengebiet auf zuletzt 4 Meter.

Luftbild von der Ruhr bei Fröndenberg am Nachmittag des 15. Juli 2021. Foto: Sascha Herrmann
Luftbild von der Ruhr bei Fröndenberg am Nachmittag des 15. Juli 2021. Foto: Sascha Herrmann
Luftbild von der Ruhr bei Fröndenberg am Nachmittag des 15. Juli 2021. Foto: Sascha Herrmann

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here