Endlich: Nach 7 Monaten wieder spontan in den Biergarten und ins Draußen-Lokal – „Futter“ für Fitnesshungrige

0
538
Der Bürgerhausverein Alte Heide an der Dreherstraße im Unnaer Norden freut sich wie zahlreiche andere Gastronomien im Kreisgebiet auf endlich wieder spontane Biergartenbesucher. (Foto Bürgerverein Alte Heide)

Darauf haben viele Menschen im Kreis Unna sehnlichst gewartet: endlich wieder ganz spontan nach Lust und Laune in den Biergarten, ins Eiscafé oder ins Gartenlokal einkehren.

Mit dem Ende der Öffnungsstufe 3 und dem Start der Stufe 2 der Coronaschutzverordnung NRW ist das ab Sonntag, 6. Juni, wieder möglich. Denn die 7-Tages-Inzidenzen lagen ausreichend lange unter dem Schwellenwert 50.

Zwar ist die Registrierung der Besucher für die Gastwirte weiterhin Pflicht, doch der vorherige Umweg übers Testzentrum entfällt jetzt für die Gäste – dieser war spontanen Besuchen der Außengastronomie bisher noch ein wenig abträglich.

Freibad Dellwig – Quelle Archiv RB

Mit dem Beginn der Öffnungsstufe 2 dürfen die Freibäder im Kreis Unna ab heute auch ihre Liegewiesen und Nichtschwimmerbereiche freigeben – bis Samstag durften sie nur für reinen Schwimmsport und für Schwimmkurse öffnen. Das Freibad in Fröndenberg-Dellwig legt seinen Saisonstart auf den heutigen Sonntag und verzichtet zur Feier des Tages auf den Eintritt.

Ebenfalls aufatmen können ab heute die Fitnesshungrigen, denn auch die Studios dürfen in Stufe 2 – gleichfalls nach über 7 Monaten im Lockdown – endlich wieder öffnen. Allerdings ist für Fitness indoor eins der drei G´s erforderlich: geimpft, getestet oder genesen.

Alle ab heute geltenden Regeln haben wir in DIESEM Artikel übersichtlich zusammengestellt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here