Drogen im Kinderwagen und Räuber auf dem Schulhof

0
702
Symbolbild Kinderwagen, Quelle Pixabay

In der Nordstadt floh ein Verdächtiger Hals über Kopf in ein Mehrfamilienhaus und entledigte sich seiner Drogen auf etwas fragwürdige ARt: „Er schmiss sie offenbar völlig selbstverständlich in einen Kinderwagen“, berichtet Polizeisprecherin Amanda Nottenkemper.

Ein bereits per Haftbefehl gesuchter Räuber schlenderte ähnlich selbstverständlich über einen Schulhof – Beamte nahmen ihn sofort fest.

Immer wieder kontrolliert die Polizei gezielt Teile Dortmunds, um gegen kriminelle Strukturen konsequent vorzugehen. So schildert die Polizeisprecherin den gestrigen Kontrolltag:

Gegen 15.15 Uhr forderten Polizisten einen Mann auf, für eine Kontrolle stehen zu bleiben. Der nunmehr Verdächtige rannte in ein Mehrfamilienhaus an der Münsterstraße und versteckte sich.

Die Beamten entdeckten den 20-jährigen Marokkaner (der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat) in der dritten Etage. Außerdem fanden sie vier Plastiktütchen mit abgepacktem Marihuana in einem Kinderwagen, der im Hausflur geparkt worden war.

Polizisten nahmen den jungen Mann fest, weil er sich unerlaubt in Dortmund aufhielt. Die mit Drogen gefüllten Tüten werden durch Kriminaltechniker untersucht. Die Ermittlungen, ob der 20-Jährige die Drogen in den Kinderwagen legte, dauern daher an.

Weitere Kontrollen führten um 16.20 Uhr zu einem gesuchten Räuber, der völlig selbstverständlich über einen Schulhof an der Münsterstraße lief. Die Polizisten überprüften den 22-jährigen Dortmunder, für den ein Haftbefehl vorlag. Die Festnahme folgte postwendend.

Im Bereich des Keuningparks, Oestermärsch und Lauenburgstraße trafen die Beamten jeweils eine Person, die gegen räumliche Beschränkungen verstieß. Auf der Leopoldstraße entdeckten Polizisten bei einem 20-Jährigen ein Springmesser, zogen es ein und schrieben eine OWi-Anzeige.

Die Polizei Dortmund erläutert den Sinn dieser Kontrollen: Sie seien als „fortwährende Nadelstiche konsequent gegen kriminelle Strukturen“ gedacht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here