Corona in Grundschule Hemmerde

1
1121
Symbolbild, Quelle Pixabay

Die elfte Schule in Unna ist von Corona betroffen.

Die Stadtverwaltung teilte am Mittag mit:

„Seit Dienstag (3. November) befinden sich insgesamt 75 Schülerinnen und Schüler der Grundschule Hemmerde bis einschließlich 11. November in Quarantäne.

Die Dauer der Quarantänemaßnahme errechnet sich nach dem Datum des Letztkontakts mit der erkrankten Person.
Dabei handelt es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme des Gesundheitsamts.“

Niemand dieser 75 Personen ist positiv getestet, betont Stadtsprecher Christoph Ueberfeld. „Aber sie alle gelten als Kontaktpersonen zu einer am Montag positiv getesteten Person, die zwar nicht originär zur Grundschule in Hemmerde gehört, aber Kontakt zu den drei Klassen (Jahrgänge 2 bis 4) hatte.“

Diese drei Klassen werden nun im Distanzunterricht beschult. Der Unterricht für den Jahrgang 1 findet regulär und im vollen Umfang in der Schule statt, genauso wie die Betreuung der  angemeldeten Kinder der Klasse 1.

Wenn sich am Infektionsgeschehen nichts ändert und alle, die in Quarantäne sind, gesund bleiben, werden diese am 12. November in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Erst gestern Abend hatte die Stadt Positivtestungen aus zwei weiteren Schulen bekannt gegeben – der katholischen Katharinenschule und des Ernst-Barlach-Gymnasiums.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here