22 Mio.-Projekt – Grundstein für Bildungscampus Unna gelegt

0
943

Es ist ein 22-Millionen-Euro-Projekt; und der Grundstein für Unnas neues Bildungscampus wurde an 22. 10. gelegt. Das passt also. Und auch das Jahr der avisierten Fertigstellung passt dazu, 2022.

Einziehen in den Neubau auf dem ehemaligen Areal der Anne Frank Realschule sollen voraussichtlich im Januar übernächsten Jahres das Förderzentrum Unna sowie das Weiterbildungskolleg der Kreisstadt Unna. Die Berufskollegs können dort Klassenräume nutzen.

Das neue Gebäude wird zwei Geschosse und eine Fläche von rund 7.700 Quadratmetern haben. Platz bietet es für ca. 600 Schülerinnen und Schüler.

Geplant hat das Architekturbüro Weicken den Neubau in U-Form. Der Eingang befindet sich an der Döbelner Straße.

„Mit der technischen Ausstattung können wir das Gebäude mit Energie und Wärme fast CO2-neutral versorgen“, sagt Baudezernent Ludwig Holzbeck, der auch immer die Umweltbilanz im Auge hat. „Der Neubau wird unter anderem eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sowie eine Photovoltaik-Anlage erhalten.“

Das Eisenergiespeichersystem speichert Energie aus der Umgebungsluft, der Sonne und dem Erdreich und gibt diese im Winter als Wärme in das Gebäude ab. Im Gebäude sind Heizrohre in den Wänden und dem Fußboden versteckt und versorgen so die Räume mit gleichmäßiger Wärme.

Gekühlt wird das Gebäude im Sommer mit Luft, die durch die Betonwände und -decken geleitet wird und sich so abkühlt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here