Mercedesfahrer aus Werne rast „aus Angst vor Polizei“ in Sackgasse

0
337

Mit dröhnendem Motor und quietschenden Reifen… – „aus Angst“, sagte der junge Mann, sei er vor der Polizei geflüchtet.

Durch besagte Lärmkulisse zog ein 23-jähriger Mercedesfahrer aus Werne in der Nacht zu Samstag (1.8.2020) die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich, die am Phoenix-See „zur Kontrolle von Rasern, Tunern und Posern“ im Einsatz war, heißt es im Polizeibericht.

Als die Polizisten den Mercedes gegen 2 Uhr auf der Hörder Bahnhofstraße stoppen wollten, jagte der Fahrer mit riskanten Manövern und qualmenden Reifen davon. Mehrfach brach das Heck des hochmotorisieren im Kreis Unna zugelassenen Pkw aus. Die Flucht endete in einer Sackgasse.

Von dort flüchteten zwei Insassen zunächst zu Fuß, kehrte aber wenig später zurück.

Die Polizei zog den Führerschein des 23-Jährigen und den Mercedes ein. Der Mann aus Werne gab an, aus Angst vor der Polizei geflüchtet zu sein.

Quelle: Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here