Stadtfest, Autoschau und Katharinenkirmes abgesagt

1
979

Es war nur noch eine Formalität.  Das Stadtfest Unna ist abgesagt. Und nicht nur das Stadtfest.

Das Unna Marketing teilte heute (am 1. 7. 2020) mit:

„Wir bedauern sehr, dass wir aufgrund der aktuellen Lage und nach langer Diskussion sowie sorgfältiger Abwägung in unseren politischen Gremien – natürlich auch mit Blick auf die Entscheidungen der Ministerkonferenz vom 17.06.2020 – unsere Großveranstaltungen bis zum 31.10.2020 absagen müssen.

Das betrifft das Stadtfest Unna, die Autoschau und die Katharinenkirmes.

Unsere Partner haben wir bereits informiert und möchten nun ingesamt darüber informieren.

So gerne wir die Planungen wieder aufnehmen möchten, ist es doch im Moment wichtiger, dass wir alle gesund durch die Krise kommen, um danach wieder große Veranstaltungen in Unna und für Unna durchführen zu können.“

Wie berichtet, hatten sich Bund und Länderchefs am 17. 6. auf ein wieder wieder einheitliches Vorgehen im Umgang mit den Coronabeschränkungen verständigt. Der Beschluss traf Großveranstaltungen wie Kirmesse, Stadtfeste  – diese Festivitäten bleiben über den 31. August hinaus auch weiter verboten, „bis mindestens Ende Oktober“. Damit werden nun auch die Weihnachtsmärkte fraglich.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here