25 Euro Beute: 15-Jähriger in Dortmund nachmittags von Gruppe ausgeraubt

0
710
Brückstraße in Dortmund. - Archivfoto Red.

25 Euro Beute machte eine kriminelle Gruppe, die gestern Nachmittag (14. Juni) in Dortmund einen Jugendlichen überfiel und unter Bedrohungen beraubte.

Der 15-Jährige war gegen 16 Uhr auf der Brückstraße unterwegs, als er an einer vierköpfigen Gruppe junger Männer vorbeikam.

Einer hätte ihn am Kragen gepackt und gegen eine Wand gedrückt. Er drohte dem Schüler Schläge an und forderte Geld.

Mit der Barschaft des Jungen – er hatte 25 Euro bei sich – türmte das Quartett in Richtung Innenstadt.

„Mit einer Personenbeschreibung fahndeten Einsatzkräfte der Polizei Dortmund nach den Unbekannten im Nahbereich, jedoch ohne Erfolg“, berichtet die Bundespolizei Dortmund, an die sich der 15-Jährige nach dem Raub wandte. Besagte Personenbeschreibung wird in der Pressemitteilung vom heutigen Samstag nicht mitgeliefert.

Die Uniformierten informierten die Erziehungsberechtigten des jungen Deutschen. Der Großvater holte ihn dann von der Wache ab.

Die weiteren Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung übernimmt nun die Polizei Dortmund.

Quelle Bundespolizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here