„Bunt statt braun“ – 3500 demonstrierten in Dortmund

2
290

Unter dem Motto „Wir haben die Wahl – Bunt statt Braun“ demonstrierten am Samstagmittag (25. Mai) laut Polizei rund 3500 Menschen in der Dortmunder Innenstadt.

Die Kundgebung sei „friedlich, anmeldekonform und ohne Störungen“ verlaufen, resümierte die Dortmunder Polizei am Samstagabend.

Gegen 12 Uhr startete die Demonstration am Ostwall direkt vor dem Adlerturm.

Die Polizei sei „zum Schutz der Versammlungs- sowie Meinungsfreiheit“ präsent gewesen, heißt es in der zusammenfassenden Pressemitteilung.

Der Aufzug führte über den Ostwall und setzte sich dann über den Osten- sowie Westenhellweg fort. Im Bereich der beiden Hellwege bildeten die Teilnehmer eine Menschenkette.

Nach Beendigung dieser kehrten die Demonstranten für eine Abschlusskundgebung zum Adlerturm zurück. Dort endete die Versammlung gegen 14:45 Uhr.

In der Zeit von 12 bis 14 Uhr kam es aufgrund der Demo zu Verkehrseinschränkungen. So war der innere Ostwall ab 12:30 Uhr kurzzeitig komplett gesperrt und nicht befahrbar.

Quelle Polizei Dortmund

2 KOMMENTARE

    • Wie kommen Sie darauf? Sie dürfen das doch zum Beispiel unbehelligt hier behaupten, ohne ins Gefängnis gesteckt zu werden?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here