Europawahl: Briefwahl in Unna stark gefragt – Alle Wahlbenachrichtigungen verschickt

0
129
Foto Stadt Unna

Für die Europawahl am 9. Juni wurden in Unna bislang 7155 Wahlscheine für die Briefwahl beantragt (Stand 16. Mai 2024).

Gut drei Wochen vor der Wahl ist dies im Vergleich zur letzten Europawahl eine durchaus hohe Zahl: Im Jahr 2019 wurden insgesamt 8258 Wahlscheine für die Briefwahl ausgestellt.

„Alle Wahlberechtigten in Unna müssten mittlerweile ihre Wahlbenachrichtigung für die Europawahl erhalten haben“, so die Stadt. Jeder, der bis zum Ende dieser Woche noch keine Wahlbenachrichtigung für die Europawahl erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, soll sich daher mit dem Wahlamt unter Tel. (02303) 103-3350 in Verbindung setzen.

Wer am 9. Juni sein Wahllokal aufsucht, um wählen zu gehen, sollte beachten, dass sich mehrere Wahllokale im Vergleich zur Landtagswahl 2022 geändert haben, da aufgrund des Wegfalls der Corona-Beschränkungen jetzt auch wieder Wahlräume genutzt werden können, die während der Pandemie nicht zur Verfügung standen.

Außerdem stehen einige gewohnte Wahllokale – wie das Jona-Haus und die Stadthalle Unna – nicht zur Verfügung.

Daher ist es ratsam, vor dem Weg ins Wahllokal nachzuschauen, welcher Wahlraum auf der Wahlbenachrichtigung genannt ist.

Wahl ist auch im Briefwahlbüro im Rathaus möglich

Übrigens: Schon seit dem 2. Mai kann auch direkt im Rathaus gewählt werden. Das Briefwahlbüro ist im Foyer vor dem Ratssaal eingerichtet. Jeder Wahlberechtigte kann dort mit seiner Wahlbenachrichtigung und einem Ausweisdokument (Reisepass oder Personalausweis) direkt seine Stimme abgeben.

Sollte die Wahlbenachrichtigung noch nicht zugestellt worden sein, ist die Stimmabgabe auch nur mit einem Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) möglich.

Die Briefwahlunterlagen können nur an den Antragsteller oder eine vom Wahlberechtigten bevollmächtigte Person übergeben werden. Einem anderen als dem Wahlberechtigten persönlich dürfen Wahlschein und Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme durch schriftliche Vollmacht nachgewiesen wird. Der Vordruck für eine solche Vollmacht befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung.

Die Öffnungszeiten des Briefwahlbüros sind: Mo. bis Fr. 7.30 bis 12.30 Uhr; Mo., Di., Mi. 13.30 bis 16 Uhr, Do. 13.30 bis 18 Uhr. Am letzten Freitag vor der Wahl (7. Juni) ist das Briefwahlbüro bis 18 Uhr geöffnet.

PM Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here