Frieden und Sicherheit: SPD-Talk mit Bundesministerin Svenja Schulze im Kamener Technopark

0
80
Bundesentwicklungsministeriun Svenja Schulze, SPD. - Foto SPD Kamen

„Die Welt ist im Umbruch: Kriege wie der russische Angriffskrieg auf die Ukraine oder die Krise im Nahen Osten bestimmen die Nachrichten, weltweit nimmt die Ungleichheit zu und die soziale Sicherheit ab. Die Kluft zwischen den extrem armen Menschen und den Superreichen wird immer größer – das birgt sozialen Sprengstoff für neue Konflikte.“

So leitet die SPD Kreis Unna die Ankündigung eines Ministerinnenbesuchs in Kamen ein.

Frieden und Sicherheit sind die Themen eines moderierten Talks mit Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze, zu dem der SPD-Unterbezirk Unna und die SPD Kamen am Montag, 27. Mai, um 18 Uhr in den Technopark, Lünener Str. 211, in Kamen einladen.

In lockerer Atmosphäre will die SPD mit der Ministerin über Entwicklungspolitik und ihre Bedeutung für die Bewältigung globaler Krisen sprechen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt der neuen Talkreihe „Seseke.Dialog – Gespräch unterm Turm“ der Kamener SPD.

Denn alle globalen Krisen hätten „direkte Auswirkungen auch auf unser Leben hier in Deutschland: Flucht und Migration nehmen zu, Handelsbeziehungen und Lieferketten brechen ein.“

Entwicklungspolitik sei ein bedeutender Baustein bei der Bewältigung der globalen Krisen.

„Nur da, wo alle Menschen ohne Hunger und Armut und gleichberechtigt leben, sind Gesellschaften stabil und friedlich.

Es liegt auf der Hand: Entwicklungspolitik ist in unserem eigenen Interesse: Für Frieden und Sicherheit und für den Erhalt unseres wirtschaftlichen Wohlstands.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here