„Grüne Nein Danke“: Maschinenfabrikant aus Düren sorgt mit Fassadenbanner für Furore

32
16122
Screenshot des öffentlichen Facebookpostings der Krafft Walzen Düren - https://www.facebook.com/profile.php?id=100057182993308

Mit großformatigen Anti-Grünen-Plakaten macht seit einigen Tagen der Dürener Maschinenfabrikant Krafft Walzen Schlagzeilen.

Der Zulieferer für maschinelle Industrieausrüstung plakatiert an seiner Fassade Wirtschaftsminister Robert Habeck und Außenministerin Annelena Baerbock mit dem Sinnspruch: „Wenn ein Clown in einen Palast einzieht, wird der Clown kein König, sondern der Palast wird zum Zirkus.“

Die Zustimmung im Netz ist überbordend.

Lesen Sie HIER weiter.

32 KOMMENTARE

  1. Alles was die Grünen verzapfen ist realitätsfremd, irrational und besserwisserisch ohne fundierte Kenntnis.
    Des Weiteren hat die Partei offensichtlich ein seltsames Rechtsempfinden wenn im Fall der der verurteilten Straftäterin und Linksextremistin Lina E. die Grüne Jugend sich solidarisiert, die Haftstrafe als völlig überzogen und den Prozess als ungerechtfertigt sieht und die Zirkusführung der grünen Regierungspartei dazu schweigt und somit Zustimmung signalisiert.

    Insofern Gratulation dem Fabrikanten.

    Dieses Plakat sollte bundesweit hängen.

  2. Von genau diesen Plakaten, gibt es in
    Deutschland an grossen und kleinen
    Betrieben und da, wo Menschen jeden
    Tag vorbei laufen und hinschauen müssen, viel zu wenig,das unserer Bevölkerung doch endlich mal klar wird,
    was man uns mit diesen unabzettablen
    Strolchen zumutet.

  3. Ich werde mich todlachen wenn die Grünen bei der nächsten Landtagswahl an der 5% Hürde scheitern.
    Wenn das Lachen verklungen ist werde ich mich sehr zufrieden zurücklehnen.

    • Sie werden leider nicht unter 5% fallen (obwohl wünschenswert) da gut Situierte ihre Kinder 50Meter vom EFH zum Kindergarten mit dem SUV bringen und zur Beruhigung das Kreuz bei den Grünen machen, sie ansonsten aber keine soziale Verantwortung haben.
      Des Weiteren ist bei der Grünen Wählerschaft eine ideologische Meinung manifestiert die einen Dialog zu einem zielführenden Ergebnis bringen könnte, nicht möglich.

  4. Ich Gratuliere den Fabrikanten wenn man bedenkt dass 80 Millionen Menschen von 8Miliarden Menschen die Welt retten muss man doch Schmunzeln, und wenn man bedenkt die Atommeiler abzuschalten und die Kohlen Kraft anzuschmeisen muss man nur den Kopf Schütteln und jetzt noch den Irrsinnigen Heitprogramm Neeee.

  5. Der dürener Fabrikant spricht mir aus der Seele. Für uns arme Rentner bleibt auch nichts mehr übrig in Deutschlands Kassen.
    Von den Grünen wird alles verboten und was die nicht verbieten können, wird so teuer gemacht, dass es sich kein Mensch mehr leisten kann.

  6. Das trifft absolut die Situstion und wurde auf den Punkt gebracht. Diese Ampelhampel sind der Spiegel unseres Landes. Wo sind Menschen, die Ahnung haben und auch besorgt sind um ihre „Untertanen“. Einfach mal Kante zeigen und Arsch in der Hose.
    Bewerber verzweifelt gesucht.

  7. Es ist vielleicht ganz gut das die Grünen mal in der Bundesregierung sind, da sehen wir Bundesbürger deutlich, das sie nicht die Weisheit haben, wie sie uns immer weismachen wollen. Vielleicht verordnen sie uns demnächst heizen mit getrockneten Kuhfladen, die sind grün und haben geringe co2- + Feinstaubwerte, dann könnten die Holzheizer auch Ihre Öfen und Kamine weiter betreiben

  8. Klar kann man jetzt schreiben wie schlimm die Grünen und ihre kindlich anmutende Weltsicht für Deutschland sind, aber das sind nur eine Handvoll Menschen.

    Deutlich schlimmer sind deren Wähler und diese sind es, die man quasi täglich mit den Konsequenzen ihrer (absehbar) idiotischen Wahl konfrontieren muss.

  9. Ich finde das Plakat gut. Nur ist es zu einseitig. Meines Erachtens dürfte es sich nicht auf die genannten Personen beschränken. Aber vielmehr sollten die Blockierer von AFD, CSU, SPD und FDP stärker vertreten sein.
    Nur sehe ich auch, als ehemaliger Unternehmer, dass die grünen Pläne viele Chancen bieten, die durch die ewigen Nörgler kaputt geredet werden. Wir waren mal jemand in der Solarbranche. Wir waren mal ein innovatives Land. Und die Pläne können auch wieder da hin führen. Und für die, die es nicht sehen wollen: „Wir können so nicht weitermachen. Bleibt in eurer kleinen Heileweltblase und sägt die Zukunft der Kinder ab. Jeder Anfang, der einen Erfolg darstellt zieht Nachahmer an. Und aus 80 Millionen können dann auch viele weitere Länder werden. Ja, unsere Generationen haben es vergeigt und vergeigen es weiter.
    Machen wir so weiter, wird die Natur den Menschen als Auslaufmodell sehen.“
    Und bevor jemand einen Nervenzusammenbruch kriegt, weil er Reichtum vermutet. Ich habe monatlich fast 1200 Euro zur Verfügung und sage, dass die Pläne ein Zukunftspotential für alle haben. Wichtig ist dabei nur, dass sie entsprechend umgesetzt werden und der Gewinn, der uns allen dadurch entstehen kann, auch da ankommt.
    Denn eins ist wieder deutlich geworden, der lauteste Schreihals mit den einfachsten Slogans kriegt die Aufmerksamkeit. Gibt es die angekündigten Horrorszenarien wirklich, was die Energiepolitik angeht wirklich? Oder wird wieder nur Lobbyarbeit am lautesten proklamiert? Hinterfragen kostet Zeit und ist mit Mühen verbunden.
    Will ich die Energiewende oder will ich zukünftige Generationen mit Atommüll beschenken?
    Versuche ich die Abhängigkeit vom Erdöl und Erdgas weitestgehend zu reduzieren oder stehe ich am Ende mit leeren Händen da, weil plötzlich die fossilen Energieträger weg sind?
    Forsche ich und suche Innovationen oder beharre ich auf „So wie es jetzt ist, ist es doch super.“?
    Ich glaube, es ist Zeit für Veränderungen und, auch wenn es einigen sauer aufstößt, da haben vor allen anderen AFD und CSU weniger zu bieten als die Grünen.

    • Es zweifelt keiner und bestreitet niemand dass es Veränderungen geben muss. Nur sollten die durchdacht, machbar und zielführend sein.
      Sich von einer Abhängigkeit in die nächste zu begeben, zu der dann auch noch die gesamte Infrastruktur nicht passt ist sicher nicht sinnvoll.
      Abgesehen von fehlenden Stromtrassen vom Erzeuger bis in die Haushalte (teilweise werden Windräder abgestellt damit das Netzt nicht kollabiert) können nicht überall WP allein durch örtliche Gegebenheiten installiert werden.

      Öffentliche Gebäude als Energiefresser mit miserabler CO2 Bilanz außen vor zu lassen um in EFH mit Energiespar-Gasheizungen eben diese zu verbieten macht ebenso keinen Sinn.
      Hinzu fehlen Handwerksbetrieben die all dies in der Zeit Vorgabe umsetzen sollen um nur ein paar Beispiele aufzuzeigen.

      Das geplante Gesetzt dient nicht ansatzweise zu einer besseren CO2 Bilanz sondern nur dem Familienfilz im Wirtschaftsministerium die eigenen Kassen zu füllen.

    • Es zweifelt keiner und bestreitet niemand dass es Veränderungen geben muss. Nur sollten die durchdacht, machbar und zielführend sein.
      Sich von einer Abhängigkeit in die nächste zu begeben, zu der dann auch noch die gesamte Infrastruktur nicht passt ist sicher nicht sinnvoll.

      Abgesehen von fehlenden Stromtrassen vom Erzeuger bis in die Haushalte (teilweise werden Windräder abgestellt damit das Netzt nicht kollabiert) können nicht überall WP allein durch örtliche Gegebenheiten installiert werden.
      Öffentliche Gebäude als Energiefresser mit miserabler CO2 Bilanz außen vor zu lassen um in EFH mit Energiespar- Gasheizungen eben diese zu verbieten macht ebenso keinen Sinn.
      Hinzu fehlen Handwerksbetrieben die all dies in der Zeit Vorgabe umsetzen sollen um nur ein paar Beispiele aufzuzeigen.

      Das geplante Gesetzt dient nicht ansatzweise zu einer besseren CO2 Bilanz sondern nur dem Familienfilz im Wirtschaftsministerium die eigenen Kassen zu füllen.

    • Hallo Grün Durchtränkter ….
      Das Problem der Atommüll Problgmatik wird gerade gelöst… weltweit
      Atommüll ist die ewige Grünen Propaganda ( Hirnwäsche ).
      Ich bekomme keine Schnappatmung. Bei den Grünen muss die Jugend sich die großen Sorgen machen. Die haben noch Jahrzehnte vor sich ….

      • Kann mal einer erklären, was dieser Kommentar aussagen soll?
        Das ist ja ein Peter – Niveau!
        Liest sich ein wenig, als ob da jemand in einem Endlager schläft.

        Und wenn Sie mal nur etwas genauer hinschauen, ohne Hirnwäsche, denn die Betreiber der AKW veröffentlichen hin und wieder, in Jahresberichten z. B. die genauen Kosten für sich. Und, oh Wunder, da sind dann noch die vielen anderen Kosten, die die Betreiber nicht übernehmen brauchen.
        Diese Kosten trägt die Allgemeinheit. Der Atomstrom war schon immer subventioniert. Also rechnen sie das mal zu den Subventionen u. a. bei den Baukosten hinzu und dann schauen sie auf den realen Strompreis.
        Und dann wäre da noch die angesprochene Lösung der Atommüll Problgmatik. Ich vermute sie meinen die Transmutation, die gerade in AFD-nahen Diskussionen immer propagiert wird, wie die E-Fuels bei der FDP. Die Technik, die vorhanden ist, führte ja dazu, dass dort, wo sie verantwortungsvoll eingesetzt wurde, man zu dem Entschluss kam, dass man die Reaktoren wieder abschaltet.
        Und Transmutation reduziert die Halbwertzeit nur. Sie beseitigt nicht die Strahlung. Die Energiegewinnung aus der Transmutation ist noch nicht rentabel. Die Kosten würde damit auch wieder der Steuerzahler übernehmen. Da sage ich doch danke und wende mich lieber regenerativer Energie zu.

        Also kann man sagen, die Jugend hat allen Grund sich Sorgen zu machen und das noch viele Jahrzehnte, wenn es Leute gibt, die sich so für die Allgemeinheit einsetzen.

        • Da Sie offensichtlich jemanden suchen, der mit Ihnen trauert, kann ich nur sagen, dass Sie weitersuchen müssen. da bin ich der falsche Ansprechpartner.
          Und ferner liegt es mir fern, Sie zu duzen, denn wenn jemand der 21 Jahre alt ist, von jemanden als „alter Knabe“ angeredet wird, dann ist bei demjenigen offensichtlich einiges schief gelaufen und er beweist, dass man eine fundierte Debatte bei Ihm nicht erwarten kann. Einen schönen Tag trotzdem noch.

  10. Annalena hat bekanntgegeben, dass unser Stromproblem in Deutschland entlich gelöst ist.
    An der Nordseeküste wird nun gegraben, was man dort an Watt zur Verfügung hat, reicht für alle.

    Danke Annalena, entlich sind wir gerettet.

  11. Hallo Grün Durchtränkter ….
    Das Problem der Atommüll Problgmatik wird gerade gelöst… weltweit
    Atommüll ist die ewige Grünen Propaganda ( Hirnwäsche ).
    Ich bekomme keine Schnappatmung. Bei den Grünen muss die Jugend sich die großen Sorgen machen. Die haben noch Jahrzehnte vor sich ….

    • Die Kuh wird gemolken solange es geht,auch wenn schon fast nichts mehr im Euter ist . Danach kann man sie noch schlachten , was gerade mit der deutschen Industrie geschieht .
      Zum Schluss noch die vormals hergestellten Produkte an alle in der Welt verteilen und dann ziehen sich die Verantwortlichen ,wovon es leider zuviele hochbezahlte Möchtegernallwissende und „Pfründe“ in der großen Koal. gibt zurück ins gut versorgte Diätenleben , wahrscheinlich irgendwo in steuerlich interessante Ruhesitze die mit großen Langstreckenflugzeugen der deutschen Luftwaffe erreicht werden können , wofür wir als Wähler selbst verantwortlich sind .
      Gute Nacht Deutschland

  12. Wo die Unternehmer recht haben haben sie recht. Noch nie in meinen 72 Lebensjahren eine so unfähige Regierung erlebt, die ohne fundierte Kenntnisse und ohne jedwede Beruferfahrung so einen ideologischen grünen Schwachsinn verzapfen wie diese Regierung. Es ist ein reiner Selbstbedienungladen und ideologisch verblendet Verbotsstaat.

  13. Wie kann Es sein das ein „Kinderbuchautor“ 80 Mil. Deutsche vorschreiben möchte wie im Winter geheizt wird.Gruener Strom laut EU (Kernkraftwerke)abgeschaltet werden und CO2 Schleudern(Kohlekraftwerke) PP auf Hochtouren laufen,und die CO2 Steuer jährlich kräftig angehoben wird.Armes Deutschland wohin geht deine Reise? Mindestens 10 Jahre verfehlte politische Führung…und „Die“ werden heute noch dafür geehrt.Ich bin ein Star holt mich hier raus!!!!!

  14. Vollkommen meine Meinung, Danke das ein Unternehmen die Wahrheit öffentlich macht. Dieses stimmt auch im weiteren Artikel in Bezug auf die Aussage der Qualifikationen gewisser Politiker. Manche sollten nicht vergessen das Sie Gesetze schreiben und keine Märchenbücher mehr. Dort wären Sie jedoch besser aufgehoben und können keinen Schaden anrichten.

  15. Für mich ist der Laden durch! Unfähige nie ihre Kompetenz nachgewiesene unausgebildete Menschen wollen uns sagen was wir wann wie zumachen haben.
    Sorry, dümmer geht es nicht.
    Warum eigentlich ist die demokratisch gewählte AFD eine Nazipartei? Weil die Grünkommunisten der Meinung sind und die anderen das unterstützen.
    Fragt mal die Ossis was hier los ist!
    In Australien ist jetzt angeblich das Sozialkreditsystem eingeführt – ohne 100 Identifikationspunkte kein Internet hallo was ist das?
    Purer Kommunismus siehe China, also Diktatur!
    Wer jetzt sagt, hier ist keine Diktatur, erkläre mir bitte den Unterschied zwischen: „Juden (Ungeimpfte) nur in Apotheken, Drogerien und Lebensmittelläden“! Goebbels sagte Juden – Lauterbach sagte Ungeimpfte.
    Fakt ist beides ist Diskriminierung aber Negerkuss ist natürlich viel schlimmer! Impfclown und Konsorten sind für mich schlimmer als….
    Ich gehe davon aus, daß in 30 Jahren kein D’schland mehr vorhanden ist. Ich bin dann nicht mehr hier auf dieser Welt…

  16. Es sollte eine Volksabstimmung geben, so etwas kann und darf solch eine Regierung nicht alleine entscheiden, diese Regierung treibt uns in den Ruin.

  17. dDiese ganze Reklame finde ich nur schrecklich, als ob die Klimakatastrophe eine Erfibdung der Grünen ist, wie verblenet kann man nur sein? Ich hoffe, Herr Habeck hält dennoch durch!!

  18. Alles klar Isolde.

    Du hast den Durchblick.
    Und jetzt, husch husch zurück ins Körbchen.
    Kannst gerne den Schwachsinn zahlen (oder die Steuerzahler zahlen lassen, von den Alimenten).

    Andere durchdenken was sie tun. Du laberst nur.

    • Das ist der genialste Kommentar überhaupt.
      Zum einen erfüllt der Kommentar so ziemlich jedes Klischee eines typischen Internettrollverhaltens. Da haben wir den Versuch einer abwertenden Zurechtweisung. Dann den seltsamen Versuch Dominanzgehabe zu zeigen. Dann einen Satz in dem jeglicher Sinnzusammenhang fehlt.
      Zu guter Letzt folgen noch eine Selbstdemaskierung, da hier offensichtlich nichts durchdacht war, gepaart mit dem erneuten Versuch einer Abwertung.
      Es wäre schön, wenn Sie konstruktive Beiträge oder Antworten bringen könnten, damit Sie den Kommentar sachlich begegnen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here