Stadt muss neues Pflaster auf Massener Straße schon wieder aufreißen

0
671

Akut gähnen Baugruben in der Unnaer Fußgängerzone, auch – und das sorgt für Unverständnis bis triefenden Spott – auf der Massener Straße: diese wurde bekanntlich erst im vorigen Jahr für über 1 Million Euro monatelang aufwendig saniert und neu gestaltet.

Den Grund, wieso das neu verlegte Pflaster jetzt schon wieder aufgerissen wird, fragte unsere Redaktion bei der Stadt an. Sprecherin Anna Gemünd antwortete uns heute Morgen wie folgt:

„Die derzeit in der Massener Straße laufenden Arbeiten sind Arbeiten der Telekom, die hier Glasfaserkabel für Kunden verlegt.

Die Kreisstadt Unna hat im Vorfeld der Sanierung der Massener Straße alle Versorger in die Planungen eingebunden, um etwaige geplante Maßnahmen koordinieren zu können. Hier wurde kein Bedarf angemeldet.

Nun liegt ein Bedarf vor. „

Und die Stadt, erklärt Anna Gemünd die Rechtslage, müsse diese Umsetzung laut Telekommunikationsgesetz ermöglichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here