SEK-Einsatz und Waffenfund in Kamen

0
1205
Foto: ©A. Reichert

Nach einem Waffenfund in Kamen-Merhler am Freitagabend (10.03.2023) haben Spezialeinsatzkräfte zwei Personen festgenommen.

Zeugen fanden gegen 20.30 Uhr im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße In der Kaiserau eine Tasche mit Waffen, Munition und Zubehör.

Sie verständigten daraufhin die Polizei.

Im Zuge erster Ermittlungen konnte der verdächtige Inhalt einem Bewohner des Mehrfamilienhauses zugeordnet werden. Weil nicht auszuschließen war, dass sich in dessen Wohnung weitere Waffen befanden, wurden Spezialeinsatzkräfte angefordert.

Diese nahmen im Rahmen des Zugriffs den 34-jährigen deutschen Beschuldigten sowie eine 29-jährige deutsche Staatsbürgerin aus Herten fest. Bei anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten eine weitere Waffe, Munition, Zubehör und Betäubungsmittel sichergestellt werden.

Gegen den 34-jährigen Kamener wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Straftat gegen das Waffengesetz eingeleitet. Beide Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Dortmund im Laufe des Samstags (11.03.2023) aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here