Räuber mit Messer überfällt Spielhalle in Selm

0
233
Messerangriff - Symbolbild, Foto Rinke

In der Nacht zu Dienstag (07.03.2023) wurde eine Spielhalle in Selm von einem bewaffneten Räuber überfallen.

Der unbekannte Täter bedrohte die Spielhallenangestellte am Sandforter Weg mit einem Messer, um sie zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen.

Die 60-jährige Angestellte war gerade dabei, die Spielhalle zu schließen, als um kurz nach 1 Uhr ein mit einem Mund-Nasenschutz maskierter, junger Mann hereinkam und direkt mit einem Messer in der Hand auf die Frau zuging.

Er forderte sie auf, Geld herauszugeben. Darauf wartete er aber nicht, sondern ging hinter den Tresen und griff in die offene Kassenlade – in der sich dann lediglich ein paar Münzen Wechselgeld befanden.

Anschließend flüchtete der Täter, vermutlich zu Fuß, in unbekannte Richtung.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich
- zwischen 15 und 20 Jahre alt
- sprach deutsch mit nicht näher definierbarem Akzent
- schlanke Statur
- zwischen 155 und 160cm groß
- dunkle Haare
- dunkle Augenfarbe
- weißer Mund-Nasenschutz
- schwarze wattierte Jacke mit Kapuze, die über dem Kopf
aufgesetzt war
- blaue Jeans

Wer kann weiter Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter 02389 921 3420 oder 921-0.

Quelle Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here