Aus nach 28 Monaten – Radcafé „Stahlhaufen“ in Unnaer City gibt auf

0
4252
Das Radcafé Stahlhaufen an der Gürtelstraße in der Unnaer City wird nicht wieder öffnen. (Foto: Stahlhaufen / via fb)

„Liebe Community und Fans, das ist der erste Schritt von vielen in diesem Jahr.“

Mit einer betrüblichen Kunde aus der Unnaer Fußgängerzone startet der Frühlingsmonat März. Das Radcafé „Stahlhaufen“ teilt sein Aus mit.

„Das wunderschöne Café in der Gürtelstraße bleibt geschlossen“, heißt es in einer kurzen Mitteilung auf der Stahlhaufen-Facebookseite.

„Wir behalten es in guter Erinnerung.“

Mit diesem letzten Foto verabschiedet sich das Radcafé auf seiner Facebookseite.

Zu den Gründen verweisen die Betreiber auf später, danken für die vielen Anfragen und guten Wünsche – „das gibt Kraft für Neues. Wir versprechen euch, es gibt Infos und Details.“

Das ungewöhnliche Café hatte im November 2020 an der Gürtelstraße eröffnet, also mitten in der Pandemiezeit. Die Bewertungen der Gäste waren einhellig begeistert: Sowohl die Qualität der Back- und Kaffeespezialitäten als auch das einzigartige Flair des Cafés ernteten viel Lob.

„Super liebevoll eingerichtetes Rad-Café. Neben schönen (alten) Rennrädern als Deko gibt es hier leckere Kaffeespezialitäten (mit Kuh-, Soja- oder Hafermilch) sowie eine große Auswahl an Kuchen und herzhaftem Gebäck. Ein fabelhafter Kaffee-Stop!“, schwärmte eine Besucherin zum Beispiel im Eröffnungsmonat.

Und ein anderer Besucher erklärte hochzufrieden: „Wer Kaffee und Kuchen (und anderes Gebäck) liebt, der sollte hier vorbeischauen. Uns hat es sehr gut gefallen und wir werden wiederkommen :)“

Das ist jetzt leider nicht mehr möglich. Dabei passte gerade ein Radcafé passgenau zum Vorsatz der Verwaltung und politischen Mehrheit, Unna zur „Stadt der Radler“ zu machen.

Wir haben die Betreiber des Cafés mit der Bitte um eine Stellungnahme angeschrieben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here