Bilderbuchkino, VR-Brillen-Event, Rad-Novel: Nacht der Bibliotheken unter dem Motto „Grenzenlos“

0
117
Neue Welten durch die VR-Brille entdecken. Foto Stadt Unna

Alle zwei Jahre bieten die Bibliotheken aller Sparten in NRW ihren Besuchern etwas ganz Besonderes:

Sie öffnen ihre Häuser bis in die späten Abendstunden und laden unter einem bestimmten Motto zu spannendem, poetischem oder amüsantem Programm ein. Veranstalter ist der Verband der Bibliotheken NRW.

In diesem Jahr fällt das Ereignis auf Freitag, 17. März. Und auch die Bibliothek im zib ist mit dabei.

Das Bibliotheksteam freut sich, dass nach der letzten Nacht, die ausschließlich digital stattfand, nun wieder die persönlichen Begegnungen möglich sind.

Grenzenlosen Spaß bieten die Angebote der Bibliothek im zib, so wird versprochen:

  • Für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren präsentiert Leseschnecke Willma ein Bilderbuchkino mit zwei tollen Geschichten. Das Bilderbuchkino beginnt um 16 Uhr, eine Anmeldung für Kinder und Begleitpersonen unter 02303/103-701 ist nötig.
  • Ab 19 Uhr haben Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit, mit Hilfe von VR-Brillen in andere Welten abzutauchen. Die Umgebung der VR-Welt und ihre Möglichkeiten kennenzulernen, virtuell durch das Anne Frank-Haus zu gehen, die Internationale Raumstation zu besuchen, Nationalparks oder das Weiße Haus zu besichtigen oder einfach entspannt in der virtuellen Realität angeln zu gehen – all das und viel mehr machen die VR-Brillen erlebbar. Dieses Angebot ist spontan ohne Anmeldung kostenlos zu nutzen.
  • Und schließlich gibt es um 19 Uhr eine musikalische Lesung: Autorin Claudia Brendler ist unterwegs. Undercover und auf dem Fahrrad. Unter dem Pseudonym Leonie Faber hat sie eine Rad-Novel geschrieben.

Die Tour ihrer Heldin beginnt an einem glutheißen Julitag auf einem vollbeladenen Citybike mitten in Berlin und führt weit über die Grenzen Deutschlands und über die eigenen Grenzen hinaus. Ein Buch über das Wagnis, sich auf den Moment einzulassen. Dies tut Claudia Brendler auch auf ihrer Gitarre, die stets mitreist und mittlerweile ihren ganz eigenen Musikgeschmack entwickelt hat. So kommt es unter anderem zu Flamenco an norwegischen Fjorden und meditativen Happy-Metal-Einlagen.

Tickets für die Lesung sind im i-punkt im zib für 5 Euro erhältlich, Tel.: 02303/103-777.

Und wer die Bibliothek im zib einfach mal in den späten Abendstunden erleben will, ist herzlich eingeladen. Die Bibliothek schließt an diesem Abend erst um 21 Uhr.

Pressemitteilung Stadt Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here