Zwei 17-Jährige kurz hintereinander in Dortmund-Scharnhorst überfallen

0
772
Symbolbild. (Foto: Rundblick)

Im Abstand von 45 Minuten wurden in der Nacht zu Sonntag (19. 2.) im Dortmunder Stadtteil Scharnhorst zwei junge Männer Opfer von Straßenräubern. Die Polizei meldete einen schnellen Fahndungserfolg.

Der erste Überfall passierte wenige Minuten vor Mitternacht auf der Flughafenstraße. Ein 17-jähriger Dortmunder war nach einer Feier auf dem Heimweg, als plötzlich zwei Männer auf ihn losgingen und ihm bei der anschließenden Rangelei ins Gesicht schlugen. Der junge Mann konnte sich losreißen und die Polizei informieren – die Täter flüchteten ohne Beute.

Nur 45 Minuten später folgte der zwei Überfall – wieder auf einen 17-Jährigen, der am Bahnhof Scharnhorst an den Treppen, die hoch zur Flughafenstraße führen, von zwei Männern angehalten wurde.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Einer schmetterte ihm die Faust ins Gesicht. Nach dem anschließenden Handgemenge stellte der 17-Jährige fest, dass einige Wertsachen fehlten.

„Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Dortmunder Polizei hatten kurz darauf Erfolg“, verkündete ein Polizeisprecher am Sonntag: „Zwei 19-jährige Dortmunder konnten in unmittelbarer Nähe angetroffen und festgenommen werden. Die beiden Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt.“

Haftgründe bestanden laut dieser Mitteilung nicht.

Zur Frage der Herkunft der Verdächtigen bitten wir um Beachtung dieses Hinweises in eigener Sache.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here