Reizgas und Prügel – 18-Jähriger im Dortmunder Norden am hellen Nachmittag überfallen

0
419
Symbolbild Abwehrspray - Quelle Pixabay

Am hellen Nachmittag hat ein kriminelles Pärchen am Mittwochnachmittag (1. Februar) an einer Haltestelle in der nördlichen Dortmunder Innenstadt einen 18-jährigen Mann mit Reizgas angegriffen und beraubt.

Der junge Mann stand um kurz nach 16 Uhr am Bahnsteig der Haltestelle „Lortzingstraße“.

Plötzlich griffen ihn ein Mann und eine Frau an, besprühten ihn mit Pfefferspray und schlugen ihm mit einem harten Gegenstand gegen den Kopf.

Tag der offenen Tür bei HSIAnzeige

Bevor das Duo über die Münsterstraße in nördliche Richtung flüchtete, raubten die Täter noch sein Handy. Der 18-Jährige blieb verletzt zurück.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 19 bis 20 Jahre alt, kurze dunkle Haare, dunkel gekleidet, weiße Schuhe. Die Frau war demnach ca. 19 bis 20 Jahre alt, hatte längere Haare, war ebenfalls dunkel gekleidet und trug weiße Schuhe.

Hinweise gehen bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Quelle Polizei DO

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here