Sodomit aus Kamen war bei Pferdehaltern schon bekannt – Welche Strafen sind vorgesehen?

0
792
Symbolpferd - Foto RB

Bereits seit einem geraumen Zeitraum, seit 4 Jahren, soll sich ein 28-jähriger Mann aus Kamen an Tieren vergangen haben. Wie berichtet, wurde er am vergangenen Samstag (14. Januar) in einem Rinderstall im Stadtteil Methler von Zeugen überrascht und festgehalten, bis die alarmierte Polizei eintraf.

Unser Bericht sorgte vor allem bei Leserinnen und Lesern aus Kamen für heftige Reaktionen. Denn der überführte „Sodomit“ (von Sodomie: Sex mit Tieren) war offenbar bei den Pferdebesitzerinnen und -besitzern im Nordkreis kein Unbekannter.

Lesen Sie HIER weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here